Rotes Kreuz: Tausende Einsätze bilanziert

Zahlreiche Auszeichnungen konnten bei der Bezirksversammlung überreicht werden.
9Bilder
  • Zahlreiche Auszeichnungen konnten bei der Bezirksversammlung überreicht werden.
  • hochgeladen von Klaus Kogler

KIRCHDORF/BEZIRK KITZBÜHEL (niko). Einen umfangreichen Leistungsbericht trug Rot-Kreuz-Bezirksstellenleiter Daniel Hofer bei der Bezirksversammlung in Kirchdorf vor. 2017 wurden 1.175 Notarzt- und 8.955 Rettungseinsätze sowie 11.149 qualifizierte Krankentransporte verzeichnet. 37 hauptamtliche und 175 ehrenamtliche Mitarbeiter sowie 30 Zivildiener waren in den sechs Wachen und im Notarztstützpunkt im Einsatz. Dazu kamen der betreute Fahrdienst, die Krisenintervention, die Kleiderläden und Lebensmitteltafeln, Gesundheits- und soziale Dienste, Katastrophenvorsorge, Erste-Hilfe-Kurse, zahlreiche Ausbildungen sowie 71 Ambulanzdienste.

Hofer berichtete vom Gewinn des DDr. Lauda Preises für Lena Fenz (Brixen) und der Ausarbeitung neuer Ausbildungsstatuten und Satzungsänderungen. "Es freut mich auch, dass in St. Johann mit Roman Leitner wieder ein Ortsstellenleiter im amt ist", so Hofer. Neu installiert wird mit 1. Juli ein eigener "Senioren-Notruf" in der Region.

Große Investitionen

Große finanzielle "Brocken" stehen für die Rettungsorganisation an. Neu gebaut werden die Wachen in Kitzbühel und in Kössen. In Kössen wurde ein Standortgefunden, die Detailplanung läuft, in Kitzbühel sind die Gespräche weit fortgeschritten, so Hofer. Zudem will das BKH St. Johann zusammen mit dem Roten Kreuz ein Schulungs- und Simulations-Zentrum einrichten.

Finanzbericht

Finanzreferentin Elisabeth Müllauer berichtete, Rechnungsprüfer Josef Pöll stellte eine "stabile Finanzlage" fest; die Entlastung wurde von der Vollversammlung einstimmig erteilt.
Eckdaten:
Eigenkapital 2,48 Mio. €, Eigenkapitalquote 71 %; 1,4 Mio. € Bankguthaben (für anstehende Investitionen angespart); Einnahmen 2,79 Mio. € (+180.000 €), davon Rettungsdienst GmbH 1,72 Mio. €, Mitgliederbeiträge 385.000 €, Materialaufwand 231.000 €, Personalaufwand 1,7 Mio. € (63 % der Gesamtaufwände).

Angelobungen, Beförderungen, Auszeichnungen - wir berichteten bereits!!

Autor:

Klaus Kogler aus Kitzbühel

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.