Gemeinde Kirchdorf
Rück- und Ausblick bei Gemeindeversammlung in Kirchdorf

Bgm. Gerhard Obermüller informierte die Bürger und überreichte ein Relikt der Berliner Mauer.
6Bilder
  • Bgm. Gerhard Obermüller informierte die Bürger und überreichte ein Relikt der Berliner Mauer.
  • Foto: Mühlberger
  • hochgeladen von Johann Mühlberger

Voller Dorfsaal bei Bürgerinfo; Bgm. Obermüller und Ausschuss-Obleute mit umfassenden Berichten.

KIRCHDORF (jom). Die Vorstellung des Sicherheitskonzeptes der Gemeinde (siehe eigener Bericht), die Präsentation der Immobilienprojekte im Dorf, das Projekt „Erpfendorf Mitte“ und die Zukunft der Kirchdorfer Skilift GmbH & Co KG standen kürzlich im Mittelpunkt bei der öffentlichen Gemeindeversammlung.
Das Interesse der Bevölkerung war sehr groß; man wollte wissen, was sich im Ort in der nächsten Zeit bewegt; Bgm. Gerhard Obermüller, der seit 2016 im Amt ist, informierte in umfangreichem Ausmaß.

Exklusive Immobilienprojekte

Bgm. Obermüller präsentierte das „Bauprojekt Kirchdorf Zentral“. Dazu soll eine öffentliche Vorstellung und Bekanntgabe des Siegerprojektes am 3. Dezember im Dorfsaal stattfinden.
Weiter verfolgt wird auch das sogenannte „Projekt Hunger“. Auf 17.000 m² sollen Villen, Terrassenwohnungen, Büro-, Praxis- und Geschäftsräume entstehen; der Baustart ist für 2020 geplant.
Auch das Projekt „Erpfendorf Mitte“ der Salzburg Wohnbau in Erpfendorf schreitet voran, so Obermüller.

Viele Arbeiten stehen an

Laut GR-Beschluss wurden die Baumeisterarbeiten für die Kanalerschließung im Bereich Wohlmuing/Taxerau an die Fa. HV Bau vergeben (Kosten 928.255 €). Ein weiteres aufwändiges Projekt wird die Grießbachverbauung; die 14 Mio. € Baukosten teilen sich Bund, Land und Gemeinde, so der ORtschef.
Weitere Zukunftsprojekte sind: Radbrücke Furth, Radwegausbau, LWL-Ausbau, Wegerhaltung, Kanal, Hochwasserschutz der Nebenflüsse uvm.

2018 betrug der Haushalt der Gemeinde 10 Mio. €, wobei ein Teil fix verplant ist für die Transferzahlungen an Verbände, Sprengel und Land.

Bgm. Obermüller sieht sich selbst als Brückenbauer. Bei seiner letzten Berlinreise hat Obermüller ein Stück Mauer als Relikt mitgenommen und offiziell der Gemeinde übergeben.
Stolz zeigte sich Obermüller auch über die Nominierung zum Staatspreis 2019 (Kategorie "räumliche Gestaltung") für das Pavillon-Design.

Einige Fakten Gemeinde

  • 51 Bedienstete, 1,6 Mio. € Personalaufwand, 4.012 Einwohner, 1.843 Haushalte, Fläche 11.377 ha, 641 m Seehöhe
  • TVB: Kitzbüheler Alpen - St. Johann i. T. - Oberndorf - Kirchdorf - Erpfendorf
  • Bürgermeister: Gerhard Obermüller
  • Bürgermeister-Stv.: Gerald Embacher
  • Gemeindeamtsleiter: Christopher Innerkofler
Autor:

Johann Mühlberger aus Kitzbühel

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.