Sanierung der Hornbrücke

Wegen fehlender Griffigkeit bei Nässe muss die Hornbrücke saniert werden.
  • Wegen fehlender Griffigkeit bei Nässe muss die Hornbrücke saniert werden.
  • Foto: Landesstraßenverwaltung
  • hochgeladen von Johanna Schweinester

KITZBÜHEL (jos). Der Kunstharzverguss der beiden Fahrbahnübergänge der Hornbrücke auf der B161 Pass-Thurn-Straße muss erneuert werden. Grund dafür ist die grenzwertige Griffigkeit, vor allem bei Nässe. Die Arbeiten werden vom 06.11.2017 bis 10.11.2017 mit folgendem Verkehrskonzept ausgeführt:
Umleitung der Richtungsfahrbahn St. Johann der B161 Pass-Thurn-Straße über die Ladestraße und Bahnhofstraße. Aufrechterhaltung der Richtungsfahrbahn Jochberg der B161 Pass-Thurn-Straße. Die Lichtsignalanlage „Hornkreuzung“ wird während der Arbeiten ausgeschaltet. Linksabbiegevorgänge von der B161 Pass-Thurn-Straße in die beiden Äste des Hornwegs sind für die Dauer der Arbeiten nicht möglich.Die Ladestraße wird für die Baudauer als Einbahn in Richtung Bahnhof geführt. Die Haltestelle „Gesundheitszentrum“ wird in dieser Zeit nicht angefahren, der Einstieg erfolgt über die Haltestelle „Hornweg“.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen