Verkehrsunfallbilanz gibt Grund zur Sorge

"Schwächere" Verkehrsteilnehmer (u. a. Radler) sind stärker gefährdet.
  • "Schwächere" Verkehrsteilnehmer (u. a. Radler) sind stärker gefährdet.
  • Foto: KFV
  • hochgeladen von Klaus Kogler

TIROL (kfv/niko). Die aktuelle Verkehrsunfallbilanz zeigt ein bedauerliches Bild. Tirol verzeichnet den höchsten Anstieg (+7,9 %) bei Verkehrsunfällen in ganz Österreich. Die Anzahl der Verletzten (+5,1 %) und die der Getöteten (+12,8 %) stieg im österreichischen Vergleich ebenfalls stark an. Einige Verkehrsteilnehmer leben dabei gefährlicher als andere: Einen besonders starken Anstieg an Getöteten und Verletzten gab es bei den Radfahrern (+ 100 % bei den Getöteten und + 32 % bei den Verletzungen) sowie bei den schwächsten Verkehrsteilnehmern, den Kindern: 2011 gab es in Tirol 316 Unfälle mit Kindern, verletzt wurden 325 Kinder (+5,9 %), ein Kind kam ums Leben. Österreichweit verloren 13 Kinder (um 3 mehr als 2010) ihr viel zu junges Leben im Straßenverkehr.

Die bundesweite Verkehrsunfallbilanz 2011 fällt hingegen insgesamt positiv aus: Die Zahl der getöteten Verkehrsteilnehmer ist mit 523 (2010: 552) so niedrig wie noch nie. Auch bei der Zahl der Unfälle (2011: 35.129; 2010: 35.348) und der Zahl der Verletzten (2011: 45.025; 2010: 45.858) konnte ein Tiefstand erreicht werden. In Tirol sprechen die Unfallzahlen 2011 eine andere Sprache. „Wir sehen verstärkten Handlungsbedarf vor allem bei den ungeschützten Verkehrsteilnehmern. So sind neben Radfahrern und Kindern auch die Motorradfahrer - und da besonders die Gruppe der 45. bis 60-jährigen Wiedereinsteiger - im Straßenverkehr besonders gefährdet“, erklärt Norbert Blaha, KFV-Landesstellenleiter in Tirol.

Autor:

Klaus Kogler aus Kitzbühel

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.