Corona-Impfung
Westendorf mit höchster Impfquote im Bezirk Kitzbühel

Während sich in Westendorf 53,77 Prozent vollständig gegen das Coronavirus impfen lassen haben, sind es in Waidring lediglich 40,48 Prozent.
  • Während sich in Westendorf 53,77 Prozent vollständig gegen das Coronavirus impfen lassen haben, sind es in Waidring lediglich 40,48 Prozent.
  • Foto: SALK/Doris Wild
  • hochgeladen von Daniel Schrofner

41 Prozent der unter 30-Jährigen im Bezirk Kitzbühel haben eine erste Teilschutzimpfung erhalten, 22 Prozent gelten als vollimmunisiert.

BEZIRK KITZBÜHEL (jos). Aktuell haben im Bezirk Kitzbühel 22 Prozent der 12- bis 30-Jährigen eine erste Teilschutzimpfung gegen das Coronavirus in Anspruch genommen. 41 Prozent sind vollimmunisiert.
Im Vergleich: Bei den 50 bis 59-Jährigen sind es rund 56 Prozent. Gesundheitslandesrätin Annette Leja verweist nun auf das niederschwellige Angebot in ganz Tirol: „Bereits seit Anfang Juli gibt es in Tirol die Möglichkeit, sich ohne Termin eine Erst- bzw. zuletzt auch eine Zweitimpfung zu sichern. Es hat sich gezeigt, dass wir damit insbesondere auch jüngere Menschen erreichen können und ich bin zuversichtlich, dass dies auch weiterhin der Fall sein wird.“ Entsprechend der Impf-Verteilung sind es lt. Leja nun vermehrt junge Menschen, die positiv auf das Coronavirus getestet werden und erkranken.

Luft nach oben

Während bis vor wenigen Monaten Impfstoff noch begrenzt verfügbar war und priorisiert an besonders vulnerable Gruppen vergeben wurde, steht nun genügend Impfstoff zur Verfügung. Jede Person, die sich für die Impfung entscheidet, hat aufgrund des niederschwelligen Angebots innerhalb weniger Tage die Möglichkeit, eine Impfung zu erhalten. „Die Durchimpfungsrate bei älteren Personen ist tirolweit schon sehr gut und liegt beispielsweise bei der Altersgruppe über 60 Jahre bei über 83 Prozent. Bei den unter 30-Jährigen und insbesondere bei den 12- bis 19-Jährigen gibt es noch Potenzial", so die Gesundheitslandesrätin.

Impfquoten in den Bezirksgemeinden

Im Bezirk Kitzbühel führt die Liste mit den meisten Vollimunisierungen die Gemeinde Westendorf mit 53,77 Prozent an. Die wenigsten abgeschlossenen Impfungen gibt es in Waidring (40,48 Prozent). Weitere Zahlen, sortiert nach Anteil der Vollimmunisierungen (Stand: 3. August):

  1. Westendorf: Vollimmunisiert: 53,77 %, Teilgeimpft: 52,15 %;
  2. Brixen: 52,39 % bzw. 61,42 %;
  3. Hochfilzen: 51,53 % bzw. 60,08 %;
  4. Fieberbrunn: 50,74 % bzw. 57,82 %;
  5. Itter: 49,36 bzw. 59,76 %;
  6. Hopfgarten: 48,32 % bzw. 59,01 %;
  7. Kitzbühel: 48,09 % bzw. 56,75 %;
  8. St. Jakob: 47,06 % bzw. 56,2 %;
  9. Oberndorf: 46,83 % bzw. 57,24 %;
  10. St. Johann: 45,68 % bzw. 55,45 %;
  11. Kirchberg: 43,63 % bzw. 51,67 %;
  12. Reith: 43,44 % bzw. 51,42 %;
  13. Aurach: 43,11 % bzw. 54,33 %;
  14. Kössen: 42,95 % bzw. 51,03 %;
  15. St. Ulrich: 42,79 % bzw. 57 %;
  16. Kirchdorf: 41,97 % bzw. 52,96 %;
  17. Jochberg: 41,85 % bzw. 51,35 %;
  18. Going: 41,32 % bzw. 51,07 %;
  19. Schwendt: 41,05 % bzw. 53,48 %;
  20. Waidring: 40,48 % bzw. 54,15 %;
Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Folge uns auf:
Die Bezirksblätter immer mit dabei! Mit der praktischen ePaper-App.


Gleich downloaden!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen