Zahl älterer Verkehrstoter stark gestiegen

Die Zahl von Verkehrsopfern aus der älteren Generation ist im Steigen begriffen.
  • Die Zahl von Verkehrsopfern aus der älteren Generation ist im Steigen begriffen.
  • Foto: Internet
  • hochgeladen von Klaus Kogler

(vcö/niko). Immer mehr ältere Menschen kommen bei Verkehrsunfällen ums Leben, wie eine aktuelle VCÖ-Untersuchung zeigt. Im Vorjahr waren bereits 29 % aller Verkehrstoten älter als 65 Jahre, vor fünf Jahren betrug der Anteil nur 21 %. Besonders gefährdet sind ältere Menschen als Fußgänger. Jeder dritte tödlich Verunglückte über 65 Jahre war zu Fuß unterwegs.
Die Untersuchung zeigt, dass im Vorjahr 150 SeniorInnen bei Verkehrsunfällen ums Leben kamen, um fünf mehr als vor fünf Jahren. Im gleichen Zeitraum ist die Zahl der Verkehrstoten insgesamt von 691 auf 523 gesunken.
"Unser Verkehrssystem ist auf fitte, gesunde Menschen ausgerichtet. Auf jene, die langsamer reagieren und langsamer gehen, wird viel zu wenig Rücksicht genommen", stellt VCÖ-Expertin Urbanek fest. Das Tempo des Straßenverkehrs ist im Ortsgebiet meist zu hoch, die Grünphasen bei Fußgängerampeln zu kurz, Straßenübergänge sind häufig für ältere Menschen zu unübersichtlich.
Im Burgenland war der Anteil älterer Unfallopfer mit 48 % am höchsten war, am geringsten in Tirol mit 20 %.

Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Folge uns auf:
Die Bezirksblätter immer mit dabei! Mit der praktischen ePaper-App.


Gleich downloaden!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen