Unsere Erde
"Zero Waste" funktioniert auch im Badezimmer

Bezirksblätter-Redakteurin Barbara Fluckinger aus Kufstein zeigt vor, wie's geht: In ihrem Badezimmer finden sich festes Haarshampoo, Seifen, Zahnseide im wiederbefüllbaren Glasgefäß, Rasierhobel, selbstgemachte Bodylotion, selbstgemachte Gesichtssalbe, selbst gemachtes Badesalz mit Tannennadeln, Zahnputztabletten und Zahnbürste aus Holz.
2Bilder
  • Bezirksblätter-Redakteurin Barbara Fluckinger aus Kufstein zeigt vor, wie's geht: In ihrem Badezimmer finden sich festes Haarshampoo, Seifen, Zahnseide im wiederbefüllbaren Glasgefäß, Rasierhobel, selbstgemachte Bodylotion, selbstgemachte Gesichtssalbe, selbst gemachtes Badesalz mit Tannennadeln, Zahnputztabletten und Zahnbürste aus Holz.
  • Foto: Barbara Fluckinger
  • hochgeladen von Johanna Schweinester

Vier umweltschonende Alternativen zu herkömmlichen Produkten, die für Schönheit und Körperpflege verwendet werden.

BEZIRK KITZBÜHEL (jos). Nach dem Aufstehen am Morgen greifen wir zur Zahnbürste, benützen unter der Dusche duftende Peelings und Duschgels, bürsten unser Haar, sorgen mit einer Rasur für die perkfekte Bartlänge – alles ohne dabei daran zu denken, dass wir damit langfristig riesige Müllberge hinterlassen. Mit ein bisschen Kreativität und mit Hilfe von umweltfreundlichen Produkten kann man im Badezimmer bereits viel Plastikmüll einsparen. Die BEZIRKSBLÄTTER haben für euch vier Plastik-Alternativen zusammengestellt.

Zahnbürsten aus Bambus bzw. Holz

Zahnärzte empfehlen, die Zahnbürste alle drei Monate auszutauschen – das sind also vier Stück pro Person pro Jahr. Hochgerechnet auf die Bevölkerung Österreichs wären das 35,2 Millionen Plastik-Zahnbürsten bzw. Bürstenköpfe der elektrischen Zahnbürsten, die weggeworfen werden. Auch die Verpackung besteht in der Regel aus Plastik.
Stattdessen sollte man zu Zahnbürsten aus Bambus oder Holz wechseln, die mittlerweile in gut sortierten Drogeriemärkten erhältlich sind. Bei Zahnpasta sollte man zu fluorid- und mikroplastikfreien Produkten bzw. zu Zahnputztabletten, die im Glas verpackt sind, wechseln.

Seife, Duschgel und Haarshampoo

Wirft man einen Blick in die Duschkabine, wird man relativ schnell erkennen, dass Duschgel und Haarshampoo in Plastik verpackt sind. Zudem enthalten die Pflegeprodukte oft Mikroplastik, welches schädlich für unseren Körper und auch für die Umwelt ist.
Als nachhaltige Alternative eignen sich Haar-, Rasier- und Körperseifen am Stück, verpackt im Karton, die mittlerweile auch in einigen Drogeriemärkten erhältlich sind. Auf Flüssigseife sollte man gänzlich verzichten, da die Verpackungen meist aus Plastik bestehen.
Um abgestorbene Hautschuppen zu entfernen, eignet sich ein Peeling aus Zucker und Olivenöl, aber auch getrockneter Kaffeesatz kann zum Einsatz kommen. Um die Haut nachher zu pflegen, sollte man zu Kokosöl greifen. Es enthält Laurinsäure, welche die Haut vor Pilzen und Keimen schützt.

Deo selbst herstellen

Feste Deos, die im Karton verpackt sind, sind in Drogeriemärkten kaum zu finden. Als umweltfreundliche Alternative bietet es sich an, das Deo selbst herzustellen. Im Internet findet man zahlreiche "Rezepte", z. B. mit Natron, Kokosöl oder ähnlichen Hausmitteln. Abgefüllt werden die selbst hergestellten Produkte anschließend in Glasbehälter (z. B. Joghurtgläser usw.)

Plastik in Kosmetikartikeln

Mikroplastik in Kosmetikartikeln ist Umweltschützern seit vielen Jahren ein Dorn im Auge. Dieses kann nämlich in den Klärwerken nicht gefiltert werden und gelangt somit langfristig ins Meer.
Beim Kauf von Kosmetik sollte man das "Kleingedruckte" lesen: Polyamid (PA), Polyethylen (PE), Polypropylen (PP) sowie Polyethylenterephtalat (PET) sollten keinen Platz im Badezimmerschrank finden. Um Umwelt und Haut zu schonen, sollte gänzlich auf Kosmetik verzichtet werden.

Auf ein Bad mit dem Christbaum
WC-Reiniger ohne Plastik – geht das?
Bezirksblätter-Redakteurin Barbara Fluckinger aus Kufstein zeigt vor, wie's geht: In ihrem Badezimmer finden sich festes Haarshampoo, Seifen, Zahnseide im wiederbefüllbaren Glasgefäß, Rasierhobel, selbstgemachte Bodylotion, selbstgemachte Gesichtssalbe, selbst gemachtes Badesalz mit Tannennadeln, Zahnputztabletten und Zahnbürste aus Holz.
Zahnbürsten aus Bambus bzw. Holz bieten sich als plastikfreie Alternative zu herkömmlichen Produkten an.
Autor:

Johanna Schweinester aus Kitzbühel

Johanna Schweinester auf Facebook
following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen