Der Fun Run 2017 machte Station in Kössen

in Kössen war die erste Station der Fun Run Cars, von li. die Organisatoren Michael Spatt, Markus Pfeil und Christoph Böhm
16Bilder
  • in Kössen war die erste Station der Fun Run Cars, von li. die Organisatoren Michael Spatt, Markus Pfeil und Christoph Böhm
  • hochgeladen von Johann Mühlberger

Edle Sportwagen besuchten den Kaiserwinkl

KÖSSEN (jom). Ein Konvoi aus 45 edlen Sportwagen startete am 25. Mai in Ried (OÖ) zum "Fun Run 2017". Die Tour führt über vier Tage durch vier Länder und über vier Pässe.

In Kössen war zu Christi Himmelfahrt) am Dorfplatz ein Checkpoint eingerichtet. Exklusive Sportwagen von Audi, Mercedes, BMW und Porsche bis hin zu Lamborghini, MacLaren und Ferrari konnten besichtigt werden – allesamt im coolen „Fun Run-Style“.

Mit Donner und Motorensound ging die Reise dann weiter zum Bodensee, in die Schweiz und zuletzt bis nach Genua.

Dabei kommt auch der Charity-Gedanke nicht zu kurz. Wieder zurück in der Heimat wird eine Scheckübergabe für beeinträchtigte Menschen den „Fun Run 2017“ abschließen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen