E-Auto-Neuzulassungen
Kufstein ist Tirols E-Auto-Hochburg (vor Kitzbühel)

E-Auto-Anteil in Tirol gut.
  • E-Auto-Anteil in Tirol gut.
  • Foto: MEV
  • hochgeladen von Klaus Kogler

Tirol im Bundesländer-Vergleich bei E-Auto-Zulassungen an 3. Stelle.

TIROL/BEZIRK KITZBÜHEL (niko). Der Bezirk Kufstein war im 1. Halbjahr Tirols E-Auto-Hochburg bei den Neuwagen, wie eine aktuelle VCÖ-Analyse zeigt. An zweiter Stelle folgt der Bezirk Kitzbühel, an dritter der Bezirk Lienz. Im Bundesland-Vergleich liegt Tirol hinter Vorarlberg und der Steiermark an dritter Stelle.

5 Prozent der Neuwagen waren im 1. Halbjahr im Bezirk Kufstein E-Autos. Das ist in Tirol der höchste Wert und österreichweit der neunt-höchste. Österreichs Bezirk mit dem höchsten E-Auto Anteil bei den Neuwagen war Wien-Innere-Stadt mit 11,4 % vor Wien-Neubau mit 10,7 %. In Tirol lag der Bezirk Kitzbühel mit 4 % am 2. Rang.

4.904 E-Autos neu zugelassen

Österreichweit wurden im 1. Halbjahr 4.904 E-Autos neu zugelassen, das waren nur 2,8 % aller Pkw-Neuzulassungen. Mit 67.719 wurden fast 14 Mal so viele Diesel-Pkw neu zugelassen und mit 96.137 rund 19 Mal so viele Benzin-Pkw.

"Obwohl der Kauf von E-Autos sehr stark direkt und indirekt gefördert wird, nimmt ihr Anteil nur sehr langsam zu. Das liegt daran, weil keine regulierenden und steuerlichen Maßnahmen bei den Diesel- und Benzin-Fahrzeugen umgesetzt wurden. Wenn die Energiewende im Verkehr nicht massiv beschleunigt wird, droht Österreich ein teures Scheitern bei den Klimazielen", stellt VCÖ-Experte Gansterer fest.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen