Tirol/Bezirk Kitzbühel - Straßenbauprogramm
Straßenbauprogramm 2022 im Zeichen der Sicherheit

Eines der Großprojekte: Schlossgalerie im Oberland.
  • Eines der Großprojekte: Schlossgalerie im Oberland.
  • Foto: Land Tirol
  • hochgeladen von Klaus Kogler

Baumaßnahmen auf Landesstraßen für Verkehrssicherheit, ganzjährige Erreichbarkeit aller Landesteile und Schutz der AnrainerInnen.
TIROL, BEZIRK KITZBÜHEL. 2.235 Kilometer sowie 1.950 Brücken, 34 Tunnel und 113 Galerien, Tunnel in offener Bauweise und Unterflurtrassen umfasst das Landesstraßennetz. „Auch heuer investieren wir wieder in die ganzjährig sichere Erreichbarkeit aller Landesteile, in den Schutz der AnrainerInnen vor den Auswirkungen des Verkehrs und in die Erhöhung der Verkehrssicherheit“, informiert Straßenbaureferent LH-Stv. Josef Geisler.

Neben 24 Millionen Euro aus dem Konjunkturpaket stehen heuer 30,5 Millionen Euro aus dem Normalprogramm für wichtige Bauvorhaben auf den Landesstraßen B und L zur Verfügung. In Bau ist etwa die Unterflurtrasse an der B 178 Loferer Straße in Scheffau, die im Herbst 2024 fertiggestellt werden soll.

Neben mehreren Großprojekten werden im gesamten Landesstraßennetz in allen Bezirken weitere 30 kleinere und mittlere Bauvorhaben gestartet.

Instandhaltung, Beseitigung von Katastrophenschäden

Für Erhaltungs- und Instandsetzungsarbeiten des Landesstraßennetzes sind 22,1 Millionen Euro vorgesehen. 70 Sanierungen von Fahrbahnbelägen und 50 Sanierungen von Brücken sowie Tunnelbauwerken stehen an. Für die Beseitigung von Katastrophenschäden sind sechs Millionen Euro budgetiert. Damit werden auch die Restarbeiten zur Behebung der Schäden an der L 205 Kelchsaustraße nach dem Hochwasser im Juli 2021 finanziert.

Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Folge uns auf:
Die Bezirksblätter immer mit dabei! Mit der praktischen ePaper-App.


Gleich downloaden!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen