Gemeinderatswahlen 2022
Andreas Fuchs-Martschitz kandidiert für die UK - MIT UMFRAGE!

Andreas Fuchs-Martschitz will Stadtchef werden.
  • Andreas Fuchs-Martschitz will Stadtchef werden.
  • Foto: UK
  • hochgeladen von Klaus Kogler

Liste UK präsentierte Andreas Fuchs-Martschitz als Bürgermeister-Kandidat 2022.
KITZBÜHEL. Lange wurde zuletzt gerätselt, ob die Liste UK (Unabhängige Kitzbüheler:innen) zur Gemeinderatswahl 2022 wieder antreten und ob sie einen Bürgermeister-Kandidat stellen wird. Jetzt ist es fix: Andreas Fuchs-Martschitz steigt für die UK in den Ring und fordert den langjährigen Bürgermeister heraus.

Seine Entscheidung begründet Fuchs-Martschitz damit,

„dass in Kitzbühel wieder Politik für die Kitzbüheler statt für Investoren gemacht werden muss. Zudem braucht die Stadt dringend Visionen – ähnlich wie sie innovative Menschen vor 100 Jahren oder mehr hatten, auf denen der Wohlstand Kitzbühels heute begründet ist.“

Auch den Politikstil will er ändern.

„Ich werde besonderen Wert darauf legen, ein Bürgermeister für alle Kitzbüheler zu sein – mit offenen Türen und offenen Ohren.“

Praxis in Kitzbühel

Fuchs-Martschitz wurde 1955 in Linz geboren und hatte bereits früh einen starken Bezug zu Kitzbühel. Er studierte Medizin an der Universität Innsbruck. Nach seiner Facharztausbildung  eröffnete er 1985 seine Zahnarztpraxis in Kitzbühel, die er bis 2018 führte. Er war Gründer und Präsident der Österr. Gesellschaft für Computerisierte Zahnmedizin (ÖGCZ), Vizepräsident der Österr. Gesellschaft für Paradontologie (ÖGP) und war auch in der Ärztekammer tätig.

Wird es in Kitzbühel eine Bürgermeister-Stichwahl (voraussichtlich treten vier Kandidaten an) geben?

UK seit 2010 im Gemeinderat

Die Liste UK wurde von Thomas Nothegger als Liste JUK (Junge Unabhängige Kitzbüheler:innen) gegründet. 2010 zog die JUK mit einem Mandat in den Gemeinderat ein; später stießen Marielle Haidacher und Manfred Filzer zur Liste. Als Liste UK zog sie 2016 als zweitstärkste Fraktion in den Gemeinderat ein.

Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Folge uns auf:
Die Bezirksblätter immer mit dabei! Mit der praktischen ePaper-App.


Gleich downloaden!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen