Hochwasserschutz kommt

Bgm. Stefan Mühlberger und Raumplaner Erich Ortner.
  • Bgm. Stefan Mühlberger und Raumplaner Erich Ortner.
  • Foto: Mühlberger
  • hochgeladen von Klaus Kogler

Bei der öffentlichen Gemeindeversammlung wurden die Agenden der Gemeinde Kössen ausgebreitet.

KÖSSEN (jom). In seinem ausführlichen Bericht informierte Bgm. Stefan Mühlberger über aktuelle Gemeindeangelegenheiten und gab eine Vorschau auf künftige Projekte.

Der Neubau der Schulsporthalle war das größte Bauvorhaben der letzten vierzig Jahre und kostete 4.250.000 € (wir berichteten). Weitere Projekte wie die Zufahrtstraße Golfplatz, Erweiterung der Urnenmauer im Friedhof, Anschaffung eines Unimogs und die Einbahnregelung am Dorfplatz konnten 2010 abgeschlossen werden.

2011 stehen weitere Großvorhaben in Planung und Ausführung an, so Mühlberger: Anbau und Umbau der PTS sowie Ausbau der Hauptschule, Anbau zum Altenwohnheim (betreutes Wohnen), Gehwege mit Straßenbeleuchtung Klobensteinerstraße und Erlaustraße, Schaffung von Siedlungsgebiet für Einheimische, Sanierungen des Gemeindewegnetzes, Sanierung Wasserleitungen.

Im Rahmen der Hochwasserschutzbauten (Großache und Kohlbach) wird eine Verbauung des gesamten Talbodens notwendig. „In den nächsten Jahren werden die Landbrücke und die Hüttwirtsbrücke neu gebaut, Retensionsräume hergestellt und Rückstaudämme und Mauern gebaut“, so der Ortschef.

Raumplaner Erich Ortner erläuterte den Entwurf der Fortschreibung des Örtlichen Raumordnungskonzeptes (ÖROK); der derzeitige Baulandbestand beträgt rund 45 ha (ca. 700 Bauplätze), was einem Bedarf von rund 45 Jahren entspricht (wir berichteten).

„Jedenfalls müssen die Einnahmen der Gemeinde gesichert sein, um diese Projekte auch umsetzen zu können“ so Mühlberger.

Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Folge uns auf:
Die Bezirksblätter immer mit dabei! Mit der praktischen ePaper-App.


Gleich downloaden!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen