Premiere am Koasa Boulder
Chalk & fight feierte gelungene Premiere am Koasa Boulder

Sabine Geisler (li.) mit dem Damen-Siegpodest.
  • Sabine Geisler (li.) mit dem Damen-Siegpodest.
  • Foto: privat
  • hochgeladen von Klaus Kogler

Boulder-Event in St. Johann am Outdoorblock.

ST. JOHANN (niko). Der Koasa Boulder rief zur Premiere von „Chalk & Fight 1.0“ – und zahlreiche Kletterfexte stellen sich bei Sommerhitze der Herausforderung von 25 Bouldern der Qualifikation, um es ins Finale zu schaffen.

Die jeweils besten Sechs der Klasse Erwachsene (D/H) sowie die Klasse 40+ (Herren) qualifizierten sich für das Finale und zeigten ihr Können am Outdoorblock im Koasa Boulder.

Nicht zu schlagen war der ehemalige Eiskletterweltmeister Markus Bendler aus Schwendt bei den Herren – souverän kletterte er alle drei Finalboulder bis zum Top. Bei den Damen ging der Sieg an Jessica Partinger vom Kletterteam Wilder Kaiser. Den 40+-Sieg holte Wandreas Winkler (Kitzbühel); Rang drei ging an Bernhard Geisler (Kletterteam Wilder Kaiser).

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen