Fan-TV
Die Stimmung kommt vom Team...

Rene Melik, Max Engelmayer, Didi Ziesel, Stefan Steinacher, Daniela Maier.
  • Rene Melik, Max Engelmayer, Didi Ziesel, Stefan Steinacher, Daniela Maier.
  • Foto: smpr.at
  • hochgeladen von Klaus Kogler

Mit seinem bewährten Fan-TV-Konzept sorgte ein 18-köpfiges Team für weltmeisterliche Unterhaltung.

BEZIRK KITZBÜHEL (niko). Rund 205.000 Fans aus aller Welt waren live bei den Medaillenentscheidungen der Nordischen Ski WM mit dabei. Für die Fan-Unterhaltung in den beiden WM-Stadien in Seefeld und Innsbruck sorgte wieder ein Team aus dem Bezirk Kitzbühel mit seinem bewährten Fan-TV-Konzept.

Die Fieberbrunner Eventprofis Stefan Steinacher und Daniela Maier zeichneten für die Gesamtkoordination und Konzeption des Großprojekts verantwortlich. "An drei WM-Schauplätzen waren neun Moderatoren im Einsatz, darunter auch zwei internationale Speaker", so Steinacher. Die Zusammenarbeit mit den Veranstaltern des ÖSV und der FIS begann für die Fieberbrunner schon rund zwei Jahre vor der WM.

Technische Umsetzung

Die Kitzbüheler Agentur K-zwei sorgte für die bewährte technische Umsetzung des Fan-TVs (Berg Isel, WM-Stadion und Medal Plaza). „Insgesamt haben wir 14 LED-Wände von der zentralen Regie aus angesteuert und mit Inhalten versorgt“, erklärt K-zwei Geschäftsführer Rene Melik, der gemeinsam mit Alexander Kassler als Systemintegrator modernste Medien-Funktechnik und Glasfaserverbindungen im Einsatz hatte.

Mit dem Fieberbrunner Max Foidl, der als Field Reporter unterwegs war, den beiden Kitzbüheler Kameraleuten Florian Obermoser und Giuseppe Ginanneschi sowie dem Kirchberger Max Engelmayer von Musikcomputer.info, der für den guten Ton in den Stadien und bei den Zeremonien sorgte, bestand das insgesamt 18-köpfige, von SMPR zusammengestellte Team, aus acht Personen aus dem Bezirk Kitzbühel.

Vierte WM für das bewährte Team

Nach der Alpinen WM in Schladming, der Biathlon WM in Hochfilzen und der Rad WM in Innsbruck war die Nordische Ski WM die vierte Weltmeisterschaft für das Kollektiv, das sonst bei diversen Weltcupveranstaltungen des ÖSV im Einsatz ist.

Das Fan-TV ist ein TV- und Live-Entertainment-Programm, das speziell für die Stadionleinwände bei Großveranstaltungen konzipiert wurde. Ziel dabei ist es, Fans und Aktive noch stärker in das Live-Geschehen im Stadion einzubinden. Faninterviews, Musikwünsche und Spiele, aber auch ein Blick hinter die Kulissen der Veranstaltungen sollen Interaktivität erzeugen und das Live-Erlebnis aufwerten.

Biathlon WM in Antholz wartet

Und auch das nächste Großereignis wartet bereits: Im Februar 2020 geht es für die eingeschworene Mannschaft zur Biathlon WM ins Südtiroler Antholz.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen