Dreifach-Triumph für Rot-Weiß-Rot

Das Nachwuchsteam des Tiroler Skiverbandes war eine Klasse für sich und gewann souverän die heurige Auflage der internationalen Talenteschau.
3Bilder
  • Das Nachwuchsteam des Tiroler Skiverbandes war eine Klasse für sich und gewann souverän die heurige Auflage der internationalen Talenteschau.
  • hochgeladen von Gerald Habison

KITZBÜHEL (han). Der Auftakt der Hahnenkamm-Rennen 2020 verlief ganz nach dem Geschmack der Gastgeber. Im Nachwuchsbewerb, bestehend aus Riesentorlauf und Slalom, machten nämlich die drei österreichischen Teams die Podestplätze unter sich aus. Sieger das Team Tirol (Natalie Falch, Leonie Raich, Elisabeth Graupp-Riegler, Tobias Pittracher, Fabian Geisler und Simon Wachter). Mit einer Gesamtzeit von 5:00,38 war die TSV-Auswahl eine Klasse für sich. Knapp sieben Sekunden zurück Österreich 2, auf Rang drei Österreich 1. Dahinter die Auswahlteams aus Italien (4.), Deutschland (5.), Slowenien (6.), Tschechien (7.) und der Schweiz (8.).

Beim Nachwuchsrennen, das seit heuer die etwas sperrige Bezeichnung "Longines Future Hahnenkamm Champions" trägt (zuvor: Junior Race), sind hoffnungsvolle 14- und 15-jährige Skitalente am Start. Nominiert werden sie von den jeweiligen Nachwuchs-Chefs der Alpenländer. Jedes Team besteht aus drei weiblichen und drei männlichen Athleten.  Für die Top-Teams gibt es Miniatur-Trophäen der berühmten Kitzbüheler Gams.

Eine davon ging an die große Nachwuchshoffnung des Kitzbüheler Skiclubs, Valentina Rings-Wanner. Die vierfache österreichische U14-Schülermeisterin (Slalom, Riesenslalom, Super G und Kombi) des vorigen Winter hatte erheblichen Anteil an Rang zwei von Österreich 2. Mit jeweils fünfbester Laufzeit in Riesentorlauf und Slalom unter 24 Teilnemerinnen stellte sie ihr enormes Potenzial  unter Beweis.

Im Rennfieber kennt der Nachwuchs keine Zurückhaltung und geht wie die Vorbilder im Weltcup-Zirkus "All in". Das wurde einer Läuferin aus Tschechien zum Verhängnis, die nach einem Sturz mit dem Rettungshubschrauber abtransportiert werden mußte.

Autor:

Gerald Habison aus Kitzbühel

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.