Stadt Kitzbühel – Ehrenring
Ehrenring für Olympia-Held und Trainerlegende Hias Leitner

Bgm. Klaus Winkler übergab am Hahnenkamm Ehrenring und Urkunde an Hias Leitner.
2Bilder
  • Bgm. Klaus Winkler übergab am Hahnenkamm Ehrenring und Urkunde an Hias Leitner.
  • Foto: K.S.C.
  • hochgeladen von Klaus Kogler

Im Rahmen der Eröffnung der Medaillenausstellung wurde an Hias Leitner der Ehrenring der Stadt Kitzbühel verliehen.
KITZBÜHEL.(niko/navi).

"Hias Leitners außergewöhnlicher Lebensweg, der immer von Bescheidenheit und Demut geprägt war, ringt uns allen höchsten Respekt ab. Wir ehren daher einen Kitzbüheler, der Vorbild für uns alle ist, der trotz aller seiner Erfolge ein bescheidener Mensch und für viele ein guter Freund geblieben ist",

so Bgm. Klaus Winkler in seiner Laudatio.

Als Bürgermeister sei es ihm eine große Ehre, dem Olympioniken und Sport-Helden den Ehrenring zu übergeben und damit seine Leistungen und Verdienste zu würdigen, so Winkler.

Hias Leitner kam am 22. September 1935 in Kitzbühel zur Welt. Er wuchs in bescheidenen Verhältnissen auf. Skifahrerisch war er wohl ein Naturtalent, seine ersten Schwünge im Schnee machte er vor der Haustüre, weil eine Karte für die Hahnenkammbahn für den Schulbuben unerschwinglich war. Sein Talent wrude bald erkannt, bei Schülerrennen "matchte" er sich mit Jahrgangskollegen Toni Sailer. Leitner stie´ß zum K.S.C., wo er gefördert wurde.

Unzählige Erfolge

Es folgte eine erfolgreiche Karriere und unzählige große Erfolge als Skirennläufer. 1954 wurde er in die Ski-Nationalmannschaft aufgenommen. Gemeinsam mit seinen Freunden Christian Pravda, Toni Sailer, Ernst Hinterseer, Anderl Molterer und Fritz Huber bildete er das Kitzbüheler Skiwunderteam.

Seinen sportlichen Höhepunkt erlebte Leitner am 24. Februar 1960 mit der Silbermedaille im Slalom bei den Olympischen Winterspielen im amerikanischen Squaw Valley. Einzig sein Freund und K.S.C.-Kollege Ernst Hinterseer war damals noch um eine Spur schneller.
Für ihn persönlich war ein anderer sportlicher Erfolg viel bedeutender: Sein Abfahrtssieg bei der WM-Generalprobe, der sogenannten Vor-WM in Gastein 1957, weil er da erstmals alle seine Freunde und sportlichen Kontrahenten wie Sailer und Molterer schlagen konnte.

Leitner wechselte nach weiteren erfolgreichen Jahren ins Profilager nach Amerika, wo er u. a. drei Mal Profi-Weltmeister wurde.

Trainerkarriere

Nach der Aktivkarriere wechselte er ins Trainerfach. Er war beim TSV, beim japanischen Skiteam und beim ÖSV tätig. Als Chef-Nachwuchstrainer beim TSV fand er seine wahre Bestimmung. Er war ein Glücksfall für den heimischen Skisport. Mehrere Ski-Generationen formte er vom Rohdiamanten zum erfolgreichen Rennläufer, darunter Leonhard Stock, Harti Weirather, Stefan Eberharter, Benjamin Raich, Mario Matt, Günter Mader und Manfred Pranger, aber auch Damen wie  Lisi Kirchler, Katrin Gutensohn und Niki Hosp. Am Ende seiner Trainerkarriere 1999 wurde er als bester Nachwuchstrainer ausgezeichnet.

Zahlreiche Ehrungen zeugen von seinen Leistungen, u. a. das Verdienstkreuz der Republik Österreich, das goldene Ehrenzeichen des TSV und des ÖSV sowie Ehrungen von K.S.C., TVB und Land Tirol.
Portrait/Interview mit Hias Leitner

Bgm. Klaus Winkler übergab am Hahnenkamm Ehrenring und Urkunde an Hias Leitner.
Hias Leitner mit Frau Evi und Familie sowie den Stadt-Verantwortlichen bei der Ehrung am Streif-Starthaus.
Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Folge uns auf:
Die Bezirksblätter immer mit dabei! Mit der praktischen ePaper-App.


Gleich downloaden!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen