Lehre in Tirol
Einer der Ersten in ganz Tirol

Rainer Rainer (li.) und sein Team sind stolz auf den Fahrradmechatronik-Lehrling David Heigenhauser.
  • Rainer Rainer (li.) und sein Team sind stolz auf den Fahrradmechatronik-Lehrling David Heigenhauser.
  • Foto: R. Rainer
  • hochgeladen von Klaus Kogler

Sport Rainer Rainer stärkt seine E-Bike-Kompetenz; Lehrberuf Fahrradmechatronik.
WAIDRING (niko). Auf den E-Bike-Boom der letzten Jahre reagierte die Wirtschaftskammer Tirol 2019 mit einem neuen Lehrberuf: „Fahrradmechatronik“. Einen dieser für E-Bikes spezialisierten Lehrlinge bildet Sport Rainer Rainer aus.

Mit dem steigenden Angebot an Elektrofahrrädern sind neue Anforderungen in den Bereichen Service und Reparatur entstanden und Fachkräfte mit diesen Kenntnissen gefragt. Bisher gab es zu wenige davon. Deshalb bietet die Wirtschaftskammer nun den Lehrberuf des Fahrradmechatronikers, der genau diese Fähigkeiten vermittelt. Einer der ersten elf Lehrlinge in ganz Tirol – David Heigenhauser – macht seine Lehre beim E-Bike-Profi der ersten Stunde, Rainer Rainer in Waidring. „Tolle Sache für die ganze Branche. Ich freue mich, dass ich mit David mein technisches Know-how und meine E-Kompetenzen ausbauen kann“, betont Inhaber Rainer Rainer, der mit seinem Sportfachgeschäft und der Radwerkstatt schon seit Jahren auf E-Bikes spezialisiert ist.

Trendberuf mit Hightech-Know-how

Neben feinmechanischen Bauteilen kommen in den neuen E-Bike-Generationen immer mehr hydraulische, hydropneumatische und elektronische Komponenten sowie neue Werkstoffe und Technologien zum Einsatz. Dafür braucht es spezielles Wissen, um professionelle Reparaturen sowie Beratungen durchzuführen. All das wird in der dreijährigen Ausbildung zum Fahrradmechatroniker gelehrt. Danach ist man nicht nur Profi für Elektrofahrräder, sondern auch für ähnliche Geräte wie E-Scooter, Longboards, Segways und was sonst noch durch die Gegend düst.
„Mir gefällt die Kombination aus Sport und Technik, das ist genau mein Ding“, sagt David, der sich gar keinen besseren Lehrberuf vorstellen kann.

Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Folge uns auf:
Die Bezirksblätter immer mit dabei! Mit der praktischen ePaper-App.


Gleich downloaden!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen