Forstathleten aktiv
Forstmitarbeiter im sportlichen Einsatz

Das Team Österreich bot gute Leistungen beim Biathlonwettkampf in Polen.
  • Das Team Österreich bot gute Leistungen beim Biathlonwettkampf in Polen.
  • Foto: Tiroler Forstverein
  • hochgeladen von Klaus Kogler

Österreichische Forstathleten bei Europäischem Biathlonwettkampf in Polen vorne dabei.

NIEDERSCHLESIEN (niko). Im Jänner fanden in der Duszniki Arena im polnischen Niederschlesien die 52. Europäischen Forstlichen Nordischen Skiwettkämpfe (EFNS) statt. Rund 800 Forstleute aus 18 Ländern waren vertreten, darunter 38 Biathleten aus Österreich, davon wiederum 13 aus Tirol.

Der Kärntner Rudi Reiner von den Österreichischen Bundesforsten konnte einen Stockerlplatz für Österreich gewinnen (Bronze, Kl. H31), sieben weitere schafften es in die Top-Ten. Die Staffel Österreich 1 (M<50) und Österreich 2 (M>50) erreichten jeweils den 5. Platz. Die Damenstaffel Österreich 3 (W<50) landete auf Platz 8.

Forstlicher Austausch

Während der gesamten Veranstaltung standen neben der sportlichen Leistung besonders Teamgeist, Kameradschaft und der forstliche Austausch im Vordergrund. Das Organisationskomitee Duszniki Zdròj bot ein vielseitiges Begleitprogramm. Bei Exkursionen, Fachvorträgen und Besichtigungen in der Region Niederschlesien konnten die landestypischen Wälder und Kulturstätten erkundet werden. Beim Fest der Nationen offerierte jede Mannschaft Köstlichkeiten aus ihrem Heimatland. Bei gutem Essen entstanden interessante Gespräche mit forstlichen Kollegen und Kolleginnen aus ganz Europa.

Autor:

Klaus Kogler aus Kitzbühel

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

10 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen