Franz Reisch – 100. Todestag
Franz Reisch wurde gewürdigt

Gedenken am Rathaus: Sepp Burger, Signe und Klaus Reisch, Klaus Winkler, Michael Huber (v. li.).
7Bilder
  • Gedenken am Rathaus: Sepp Burger, Signe und Klaus Reisch, Klaus Winkler, Michael Huber (v. li.).
  • Foto: K.S.C.
  • hochgeladen von Klaus Kogler

Unvergesslicher Pionier und Visionär - Ein Tag im Zeichen von Franz Reisch.

KITZBÜHEL (niko). Der 100. Todestag von Kitzbühels Skipionier Franz Reisch (am 6. Jänner) wurde in würdiger Erinnerung durch das offizielle Kitzbühel begangen.

Am frühen Morgen wurden Kerzen an der geschmückten Bronzetafel „Franz Reisch“ beim Kitzbüheler Rathaus durch die Stadtgemeinde entzündet.
Die Bergbahn AG stellte sich mit einer Erinnerungstafel zur „Ersten Skiabfahrt“ vom Kitzbüheler Horn durch Franz Reisch als nächstes in die Reihe der Gedenken, welche am Aufgang zur Hornbahn auf seine Legende hinweist.

Kitzbühel Tourismus widmete ein Marterl am Todesplatz des Skipioniers oberhalb der Schattbergschanze. Dort werden die Wanderer an den großen Visionär erinnert.
Reisch war 1902 auch Gründer des Kitzbüheler Ski Clubs; zu seinen Ehren und in Erinnerung führte der K.S.C. einen „Ski-Dauerlauf“ am Ganslernhand durch. Auf der Homepage des Clubs wurde die Ehrentafel der Franz-Reisch-Gedenkrennen von 1929 bis 1959, soweit die Daten bekannt sind, veröffentlicht. Dieses Gedenkrennen gilt als Vorläufer und damit Initialzündung für das erste Hahnenkamm-Rennen im März 1932.

Zum Abschluss des ereignisreichen Tages wurde die Premiere des Films „Mythos Kitzbühel – Skipionier Franz Reisch“ im Filmtheater im Kreise der anwesenden Familienmitglieder sowie den offiziellen Vertretern Kitzbühels gezeigt. Der Film wurde von Ur-Urenkel Michael Reisch gemeinsam mit dem Film Festival Kitzbühel initiiert. Im Stammhaus von Franz Reisch, im Hotel Zur Tenne, gab es abschließend einen Premierenumtrunk.

Tipp: Der Film wird am Freitag, 24. Jänner, 21.15 Uhr, auf Servus TV gezeigt.

Fotos: K.S.C.

Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Folge uns auf:
Die Bezirksblätter immer mit dabei! Mit der praktischen ePaper-App.


Gleich downloaden!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen