Ski Alpin – Manuel Feller
Gelungenes "Blitz"-Comeback für Manuel Feller

Mit seinem Comeback-Rennen in Zagreb hatte Manuel Feller allen Grund zur Freude.
  • Mit seinem Comeback-Rennen in Zagreb hatte Manuel Feller allen Grund zur Freude.
  • Foto: Floobe Medienproduktion
  • hochgeladen von Klaus Kogler

FIEBERBRUNN, ZAGREB (niko). Mit einem bewundernswerten und vielzitierten „Blitz-Comeback“ startete Manuel Feller in Zagreb ins Sportjahr 2020.
Nur rund viereinhalb Wochen nach seinem akuten Bandscheibenvorfall gelang dem Fieberbrunner mit Rang 12 im Slalomklassiker eine herausragende Rückkehr in den Weltcup.

„Ich bin mehr als happy, dass es so gut funktioniert und freue mich riesig, dass ich wieder in den Stangen unterwegs sein darf“, erklärte Feller. In Zagreb, wo er im Vorjahr seine erste Podestplatzierung im Slalom erreicht hatte, gelang dem Fieberbrunner, nur wenig mehr als 30 Tage nachdem er aufgrund eines akuten Bandscheibenvorfalls im Lendenwirbelbereich die frühzeitige Heimreise von den US-Rennen antreten hatte müssen, ein mehr als beachtliches Comeback. Dabei hatte Feller nach dem 7. Rang im ersten Lauf mit den Top-Ten spekuliert, "aber das war konditionell noch nicht drin", so Feller.

Der Jänner wird ein "Slalom-Monat" mit sechs Weltcuprennen. "Mein Fokus liegt auf dem Slalom. Inwiefern ich Riesentorläufe bestreite, steht noch in den Sternen.“

Rückschlag

Einen Rückschlag gab's dann beim Nachtslalom in Madonna di Campiglio am 8. Jänner. Feller verpasste nach schwerem Fehler als 46. die Qualifikation für den 2. Durchgang.

Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Folge uns auf:
Die Bezirksblätter immer mit dabei! Mit der praktischen ePaper-App.


Gleich downloaden!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen