Red Bulls Salute
Große Eishockey-Show in Kitzbühel

Red Bull München (blau) gewann gegen IFK Helsinki und auch im Finale gegen Malmö.
6Bilder
  • Red Bull München (blau) gewann gegen IFK Helsinki und auch im Finale gegen Malmö.
  • Foto: Red Bull/GEPA
  • hochgeladen von Klaus Kogler

Red Bulls Salute Einladungsturnier: RB München trifft im Finale auf die Malmö Redhawks.

KITZBÜHEL (niko). Zum Auftakt ins Red Bulls Salute 2019, dem internationalen Einladungsturnier mit europäischen Spitzen-Eishockeyteams, trafen sich am Donnerstagabend in Kitzbühel die Teilnehmer Malmö Redhawks, HIFK, Red Bull München und der EC Red Bull Salzburg zu einem gemeinsamen Dinner im Wirtshaus Mocking. Es gab ein Wiedersehen für viele Spieler und Coaches. Mit dabei war etwa Konstantin Komarek, der für RB Salzburg stürmte und nun erfolgreich in Malmö spielt. "Auf das Red Bulls Salute habe ich mich richtig gefreut, Salzburg liegt mir immer noch am Herzen."

Bullen-Niederlage und -Sieg

Der EC Red Bull Salzburg musste sich am Freitag zum Auftakt vor 1.327 Zuschauern gegen die Malmö Redhawks mit 3:5 geschlagen geben, hatte in einer attraktiven, sehenswerten Partie aber auch Chancen auf den Sieg. Damit zogen die Schweden ins Finale ein.

Im zweiten Halbfinalspiel am Freitag setzte sich der EHC Red Bull München gegen IFK Helsinki mit 2:1 durch und stürmete damit ins Finale. Im mit 1.500 Zuschauern ausverkauften Sportpark lieferten sich beide Teams ein packendes Duell, das die Münchner mit zwei Toren im Schlussdrittel für sich entschieden.

Der EC Red Bull Salzburg musste sich beim Red Bulls Salute 2019 im Sportpark Kitzbühel gegen IFK Helsinki mit 3:4 geschlagen geben. In einer rassigen Partie vor 1.348 Zuschauern lieferten sich beide Teams ein Spiel auf Augenhöhe, das die Finnen  für sich entschieden. HIFK beendet das Turnier somit vor den Red Bulls auf dem dritten Platz.

München siegt

Der Sieger des Red Bulls Salute 2019 heißt EHC Red Bull München. Im mit 1.500 Zuschauern neuerlich ausverkauften Sportpark starteten die Münchner nach 0:1-Rückstand im zweiten Abschnitt mit drei Toren richtig durch und lieferten sich dann mit den Schweden eine packende Partie, die erst in den Schlussminuten endgültig entschieden wurde. Die Red Bulls feierten schließlich einen verdienten Sieg und gewannen das Red Bulls Salute zum zweiten Mal nach 2017.

Fotos: Red Bull/GEPA

Autor:

Klaus Kogler aus Kitzbühel

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.