Guter Zweck als Laufbegleiter

Start Kinder
2Bilder

Laufend helfen. Die Zielsetzung des Schwarzsee-Staffellaufs ist eine Herzensangelegenheit für Veranstalter Georg Hechl. Denn der Reinerlös der Traditionsveranstaltung, die heuer die 35. Auflage erlebte, kommt dem Kinderhilfsprojekt „Tras las huellas de cristo“ in Arequipa (Peru) zu Gute. „Cirka 3.000,- Euro können wir heuer dank Teilnehmer und Sponsoren zur Verfügung stellen“, erklärt Hechl. Vieles konnte dank Mithilfe des Schwarzsee-Staffellaufs in den letzten Jahren geschaffen werden, wie Räumlichkeiten, personelle Infrastruktur oder auch Unterstützung für Jugendliche, die ins Berufsleben oder Studium starten. Noch heuer soll mit dem Bau eines Hauses für Familien mit schwerstbehinderten Kindern begonnen werden.
Knapp 150 Teilnehmer, jeweils in Zweierstaffeln, waren heuer auf den Beinen. Der Großteil in den Nachwuchsklassen - von Bambini bis Jugend.  Die schnellsten Erwachsenenteams (Seerunden zu je 2,8 Kilometer): Martin Stecher/Marina Bucher (Gemischt, 3+2 Runden) 1:00:57 Std.; Luise Wollinger/Carina Hetzenauer (Damen, 2+2 Runden) 1:03:00 Std.; Florian Heuberge/Roland Döttlinger (Herren, 3+3 Runden) 1:06:24 Std.;
Ohne Blaulicht aber trotzdem schnell unterwegs war das Rote Kreuz Kitzbühel, das mit drei Staffeln in Dienstbekleidung (!) für eine Premiere sorgte.

Start Kinder
Start Bambiniklasse (Gesamtalter beider Läufer zusammen bis 12 Jahre)

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen