Jubiläum für Vorzeigeprojekt

Max Salcher, Joe Margreiter, Hans Grübler, Helmut Berger, Manuela Dorn, Ernst Tanner, Sigi Egger.
  • Max Salcher, Joe Margreiter, Hans Grübler, Helmut Berger, Manuela Dorn, Ernst Tanner, Sigi Egger.
  • hochgeladen von Klaus Kogler

KIRCHBERG/BEZIRK (niko). Kirchberg im Herbst 1997 – im damaligen Cordial Hotel unterhält man sich bei einem Glas Wein an der Hotelbar über ausbleibende Gäste in der Vorsaison. Der Fußball-Manager Hans Grübler erzählt von seiner Idee eines Jugendturniers, das die Betten füllen soll – es ist die Geburtsstunde des Cordial Cups.
Damals startet das erste Turnier auf Kirchberger Rasen mit 16 Teams. Seither haben über 26.000 Kinder aus 39 Nationen auf mittlerweile 12 Fußballplätzen in der Kitzbüheler Alpen-Region um die begehrte Trophäe gekämpft. Seit acht Jahren sind auch die Mädchen dabei: beim Girls Cup in der Region Hohe Salve. Mittlerweile werden im Vorfeld des Cordial Cups 35 Quali-Turniere gespielt – an die 900 Mannschaften pro Jahr sind dabei im Einsatz.
Nun wurde das ohnehin bereits hochkarätig besetzte Spielerfeld anlässlich des Jubiläums nochmals getoppt, so Grübler: „Wir freuen uns, erstmals auch den FC Barcelona, FC Liverpool und FC Chelsea mit dabei zu haben." Dazu gesellen sich u. a. Bayern München oder Red Bull Salzburg. Red Bull-Nachwuchsleiter Ernst Tanner: „Für uns ist der Cordial Cup ein sportlich interessanter Fixpunkt und für unsere Jungs immer wieder aufs Neue eine coole sportliche Herausforderung. Zudem schauen wir uns natürlich auch nach neuen Talenten um." Schließlich hatten schon viele bekannte Spielernamen ihren ersten internationalen Auftritt beim Cordial Cup, so auch David Alaba, Sami Khedira, Alessandro Schöpf oder Marko Arnautovic.

Wirtschaftsfaktor Cordial Cup

Der Cordial Cup erweist sich aber auch aus touristischer Sicht als echtes Erfolgsprojekt: 100 Hotels in den fünf Regionen sind gefüllt, man spricht von einer Wertschöpfung von einer bis zwei Millionen Euro. Tirol-Werbung-GF Josef Margreiter: „Der Cordial Cup ist in vielerlei Hinsicht ein Vorzeigeprojekt in unserem Land." Für den Cordial Cup ziehen fünf TVB-Regionen an einem Strang: „Für uns hat sich der Cordial Cup als eine goldene Idee entpuppt. Er ist eine tolle Erfolgsgeschichte für alle Partnerregionen. Die Zusammenarbeit funktioniert hervorragend“, erklärt TVB-Brixental-GF Max Salcher.

Klein & groß

Trotz der mittlerweile erreichten Dimensionen, so der Erfinder des Cordial Cups Hans Grübler, bleibe die Grundidee erhalten: „Der Erfolgsfaktor ist der Gedanke, dass sich hier 'klein' mit 'groß' messen kann; so trifft heuer etwa der FC Kirchberg auf den FC Barcelona."

Erlebniswelt

Das Finale findet heuer im Gründungsort Kirchberg statt, wo neben den Spielen auch eine einzigartige Erlebniswelt des BVB wartet. Die Finalspiele werden live im Internet übertragen.

Autor:

Klaus Kogler aus Kitzbühel

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

10 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.