KitzAlpBike: Kirchdorfer knackt Streckenrekord bei Windautaler Radlrallye

Georg Unterrainer unterwegs zum Double in Westendorf.
  • Georg Unterrainer unterwegs zum Double in Westendorf.
  • Foto: Erwin Haiden
  • hochgeladen von Elisabeth Schwenter

WESTENDORF (red.). Zum fünften Mal startete das neuntägige Raiffeisen KitzAlpBike Festival im Brixental mit dem Auftaktbewerb in Westendorf, der Windautaler Radlrallye, das auch heuer wieder in zwei Disziplinen ausgetragen wurde: gemütlich in Form der Schmankerlrallye und rasant als Sprintformat. Letzteres war heuer auch aufgrund nahezu perfekter äußerer Bedingungen so schnell wie noch nie. Mit einer wahren Fabelzeit von 26min30,09 über die 14km lange und 320 Höhenmeter zählende Strecke zur Gamskogelhütte verteidigte der Kirchdorfer Georg Unterrainer seinen Vorjahressieg mit neuem Streckenrekord. Er sicherte sich damit die erste von insgesamt fünf Rennentscheidungen im Rahmen des Raiffeisen KitzAlpBike Festivals.

Fahrer immer stärker

Bei den Damen gelang der Deutschen Manuela Hartl der Westendorf-Hattrick, ebenfalls in persönlicher Bestzeit von 29min39,09. Mehr als zufrieden über den erfolgreichen Auftakt zeigten sich auch die Veranstalter. „Das Teilnehmerfeld wird jedes Jahr nicht nur zahlenmäßig stärker wird, sondern auch fahrerisch. Beim Sprintrennen hatten wir knapp 100 Teilnehmer, eine 30-prozentige Steigerung zu den letzten Jahren. Dazu kommt die hohe Leistungsdichte – eine Entwicklung des Events, die uns alle sehr zufrieden stimmt“, freute sich auch Stephan Bannach, Organisator der Windautaler Radlrallye.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen