Koukalova siegte, Hauser am 23. Rang

Zweite – die deutsche Mitfavoritin Laura Dahlmeier.
2Bilder
  • Zweite – die deutsche Mitfavoritin Laura Dahlmeier.
  • Foto: WMP
  • hochgeladen von Klaus Kogler

HOCHFILZEN. Die strahlende Goldmedaillengewinnerin beim Sprint der Damen in Hochfilzen hieß Gabriela Koukalova (TCH, 27). Sie siegte vor Laura Dahlmeier (D) und Anais Chevalier (FRA).

Beste Österreicherin war Lisa Hauser (Reith, K.S.C., 23) am 23. Platz. Ihr Rückstand betrug 1:16:9 Minuten (1 Strafrunde). Hauser: „Der eine Fehler tut natürlich weh, weil ich im Sprint mit einem Nuller durchkommen sollte. Ich war heute auch nicht mehr ganz so frisch in den Beinen. Insgesamt bin ich mit dem Rennen aber nicht unzufrieden."

Fotos: WMP

Zweite – die deutsche Mitfavoritin Laura Dahlmeier.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen