„Night Glowing“ war Höhepunkt der Ballonwoche im Kaiserwinkl

Das Nightglowing war wieder ein absoluter Höhepunkt der internationalen Ballonwoche.
8Bilder
  • Das Nightglowing war wieder ein absoluter Höhepunkt der internationalen Ballonwoche.
  • hochgeladen von Johann Mühlberger

KAISERWINKL (jom). Die Wettkampfwoche in Kössen und Walchsee ist für die Ballonfahrer und Veranstalter zufriedenstellend verlaufen. Witterungsbedingt konnte mit den Starts erst am Dienstag begonnen werden. An den weiteren Wettkampftagen herrschte dann bis Ende der Woche schönes Winterwetter.

Das Night Glowing (Nacht der Ballone) bildete erneut den Höhepunkt im Rahmen der Kaiserwinkl Alpin Ballooning Woche. „Es ist das größte Winter-Ballontreffen", betont TVB-Obmann Gerd Erharter.

Mehrere Ballons leuchteten am Hüttfeld in Kössen wie riesige Feuerkugeln und gaben ein unglaubliches Motiv ab. In einer abgestimmten Reihenfolge heizten die Piloten ihre Riesen an. Das beeindruckende Spektakel wurde musikalisch umrahmt und eine Glühweinparty stand ebenfalls für die Besucher am Programm. Zum Abschluss wurde ein großes Feuerwerk gezündet. Mit Gratis-Bustransfer kamen die Zuschauer in Scharen nach Kössen und waren begeistert.

Die Siegerehrung fand am Freitagabend statt. Die begeehrte RE/MAX Trophy holte sich Nico Clemens aus Luxemburg.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen