ÖSV-Mixed-Team lief zum 9. Rang

Dominik Landertinger lief ein gutes Rennen.
3Bilder
  • Dominik Landertinger lief ein gutes Rennen.
  • Foto: WMP
  • hochgeladen von Klaus Kogler

HOCHFILZEN (niko). Die erste Goldmedaille bei der Biathlon-WM in Hochfilzen ging an das deutsche Mixed-Staffelteam Hinz/Dahlmeier/Peiffer/Schempp vor Frankreich und Russland.

Für das ÖSV-Team verlief es nicht nach Wunsch. Lisa Hauser hatte als Startläuferin als starke Dritte an Fabienne Hartweger übergeben, die dann gleich in die Strafrunde musste. Damit waren die Hoffnungen auf eine Medaille gestorben. Simon Eder und Dominik Landertinger boten ein gutes Rennen bei der Heim-WM, mehr als Rang neun (+1:20,2 min.) war aber nicht mehr drin.

"Eine Strafrunde bei dieser Dichte ist zuviel; mit meinem Rennen bin ich zufrieden", so Landertinger.

Fotos: WMP

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen