Stoabergmarsch – 24 Stunden Wandererlebnis zwischen Tirol und Salzburg

Zwischendurch muss auch gerastet werden.
  • Zwischendurch muss auch gerastet werden.
  • Foto: TVB/smpr.at
  • hochgeladen von Klaus Kogler

WAIDRING (niko). Die 5. Auflage des Stoabergmarsch verspricht erneut intensives Wandererlebnis in den Steinbergen zwischen Tirol und Salzburg. 4.600 Höhenmeter auf 50 Kilometern fordern am 24. und 25. Juni Kondition und Durchhaltevermögen. Bei der Wanderung werden die Highlights der Steinberge entdeckt und intensiv miterlebt (u. a. auch die Sonnwendfeuer).

Gestartet wird in Saalfelden (24. 6., 9 Uhr). Vom Rathausplatz führt die Route zunächst auf die Peter-Wiechenthaler Hütte. Frisch gestärkt wartet der Anstieg bis zur Weißlbachscharte auf 2.261 Meter Seehöhe. Über das Ingolstädter Haus erfolgt der Abstieg über die Almen bis zum Hintertal. Gestärkt mit einem Frühstück geht es von Lofer nach Waidring, wo das Ziel auf die Teilnehmer wartet.

Stoabergmarsch – 24./25. 6.:
24. 6., Rathausplatz Saalfelden, 7.30 Uhr Registrierung, 9 Uhr Start;
25. 6., Ziel Waidring/Dorfzentrum; Shuttleservice bringt die Teilnehmer zurück zum Startort.
Ersatztermin bei Schlechtwetter: 1./2. 7.
Info: www.stoabergmarsch.at

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen