Norwegischer-Sandplatz-König: Casper Ruud gewinnt Generali Open 2021
Tennis-Nachtschicht bis Mitternacht

Siegerjubel um Mitternacht: Casper Ruud gewann als erster Norweger das Kitzbüheler ATP-Tennisturnier.
17Bilder
  • Siegerjubel um Mitternacht: Casper Ruud gewann als erster Norweger das Kitzbüheler ATP-Tennisturnier.
  • Foto: Habison
  • hochgeladen von Gerald Habison

KITZBÜHEL (han). Es war wohl die späteste Finalentscheidung in der Geschichte des Kitzbüheler Tennisturniers. Um 23:33 Uhr entschied ein Netzroller das Endspiel des Generali Open 2021 zugunsten des Norwegers Casper Ruud. 5.000 Zuschauer hatten bis dahin am Center Court ausgeharrt und waren Augenzeuge des Triumphs des Turnierfavoriten gegen den Spanier Pedro Martinez (6:1, 4:6, 6:3), der erstmals im Endspiel eines ATP-Turniers stand.

Finalbeginn am Samstag war um 16:30 Uhr, erst sieben Stunden später, nach 2:10 Stunden Spielzeit, stand der Sieger fest. Zwei längere Regenunterbrechungen, die letzte dauerte satte drei Stunden, zogen die Einzel-Entscheidung des diesjährigen Generali Open in die Länge wie Kaugummi. Die Siegerehrung wurde damit zur Flutlicht-erleuchteten Mitternachtseinlage.


Dritter "Streich" in Folge

Kitzbühel ist üblicherweise ein guter Boden für Norwegens alpine Skistars. Während diese heuer aber unter den Erwartungen blieben und Top-Plätze auf der Streif verpassten, feierte der 22-jährige Ruud den ersten Sieg eines Norwegers in der Geschichte des Kitzbüheler ATP-Turniers.
Belohnt wurde der Turniererfolg, neben 250 Punkten für die ATP-Weltrangliste, mit 41.145 Euro Preisgeld – ähnlich hoch wie die Prämie für Rang 2 in der heurigen Hahnenkamm-Abfahrt (40.500 Euro). Nach Baastad (Schweden) und Gstaad (Schweiz) war Kitzbühel der dritte Turniertriumph von Ruud innerhalb von drei Wochen und nach Genf (Schweiz) und Buenos Aires (Argentinien) der insgesamte fünfte im Jahr 2021.

Nicht erst mit dem Turniersieg hat der Norweger Kitzbühel ins Herz geschlossen:

„Es ist ein wunderbares Turnier, mit einer großartigen Atmosphäre. Die Organisatoren tun hier alles für ihre Spieler. Es würde mich freuen, wenn ich für viele weitere Jahre zurückkommen könnte.“

Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Folge uns auf:
Die Bezirksblätter immer mit dabei! Mit der praktischen ePaper-App.


Gleich downloaden!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen