Heimische Kicker jubelten über insgesamt 44 Treffer, sechs Teams trafen jeweils viermal oder öfters.
Tore am Fließband

Christoph Reiter (gelb/blaue Dress) hatte mit zwei Treffern wesentlichen Anteil am 4:1 Heimsieg von Reith über Kirchberg 1b (2. Klasse Ost)
10Bilder
  • Christoph Reiter (gelb/blaue Dress) hatte mit zwei Treffern wesentlichen Anteil am 4:1 Heimsieg von Reith über Kirchberg 1b (2. Klasse Ost)
  • hochgeladen von Gerald Habison

BEZIRK (han). Dank einem späten Treffer blieb der FC Eurotours Kitzbühel auch im dritten Spiel einer Englischen Woche in der Regionalliga Tirol ungeschlagen. Andreas Plaickner sorgte in der 91. Minute für den erlösenden 2:2 Ausgleich gegen Wacker Innsbruck II. Der 1,90 Meter große Verteidiger hatte schon eine Woche zuvor mit einem Treffer für den 4:1 Schlußpunkt gegen Schwaz gesorgt. Vor der Pause hatten Wacker II und Kitzbühel hochkarätige Torchancen ausgelassen. Die Gamsstädter gingen durch Christian Pauli – nach Assist von Bojan Margic - in der 51. Minute in Front, scheiterten in Folge aber mehrmals an den Abwehrparaden von Wacker-Goalie Weiss. Die Gastgeber hofften nach einem Doppelpack (75., 88.) auf den erlösenden Schlusspfiff, ehe Plaickner deren Sieghoffnung in letzter Minute zerstörte.  Gespielt wurde am Sportplatz Mieming. Vier Tage zuvor waren die Schützlinge von Trainer Bernhard Hanser im wenige Kilometer entfernten Telfs zu Gast und nahmen drei Punkte mit nach Hause. Der Goldtreffer gelang Kapitän Maxi Gruber nach einem Eckball (78.).

St. Johann und Brixen in Torlaune
St. Johann bescherte Zams, das mit über 160 Kilometern die längste Anreise aller Klubs der Hypo Tirol Liga ins Koasastadion hat, viele leere Kilometer. 4:0 besiegten Bader, Kogler & Co die Oberländer und feierten den ersten Saisonerfolg. Tore: Vukovic, Cetinkaya, Köllner, Peric. Mit der 3:0 Halbzeitführung und einen nach Rot-Ausschluss auf 10 Mann dezimierten Gegner war bereits vor der Pause die Vorentscheidung gefallen.
Landesligist Brixen rehabilitierte sich nach verpatztem Saisonstart beim Heimpublikum. 4:2 gewann die Elf von Trainer Andi Hölzl über Stumm. 4:0 führte Brixen bis zur 86. Minute, ehe den Zillertalern, bislang trefferreichstes Team der Liga, mit einem Doppelpack noch Resultatkosmetik gelang. Kirchdorf blieb auch im zweiten Saisonmatch in der Fremde tor- und punktelos und unterlag in Münster 0:2.

Hopfgarten/Itter zündete Schlussfeuerwerk
Eine satte Revanche gelang Hopfgarten/Itter im Gebietsliga-Brixentalderby gegen Kirchberg. Mit einem 5:1 Heimsieg vor 350 Zuschauern machte die Elf von Mario Höck die knappe Niederlage im letzten Aufeinandertreffen vergessen. Hopfgarten/Itter beantwortete ein kurzes Aufbäumen Kirchbergs nach dessen Anschlusstreffer mit einem Triplepack in der Schlussviertelstunde. Kössen und Achenkirch, das Duell zweier Auftaktrundensieger, endete 2:2 Remis. Noch auf Formsuche ist der SK Pillerseetal. Nach 0:3 Pausenrückstand gegen Kramsach gelang in Halbzeit 2 zumindest das erste Saisontor. Endstand 1:3.

Going und Hochfilzen ohne Makel
In der 1. Klasse halten Going und Hochfilzen bei maximaler Punkteausbeute. Going legte mit drei Treffern und einer überzeugenden 1. Halbzeit den Grundstein zum 5:2 Sieg über Mils 1b, das nur zwei Ersatzspieler auf der Bank sitzen hatte. Auch ein vergebener Elfmeter gefährdete nicht den zweiten Sieg im zweiten Saisonmatch. Hochfilzen schnupperte im Wattener Gernot Langes Stadion eine Brise Bundesliga-Luft und gewann gegen die Fohlen-Truppe der WSG Tirol mit 3:2.

Reith konnte sich im Revierderby der 2. Klasse gegen Kirchberg 1b mit 4:1 durchsetzen. Waidring ist nach dem 2:1 Auswärtsieg bei Brixen 1b ungeschlagener Spitzenreiter der Kellerklasse.

Ergebnisse Meisterschaftsrunde 14.-16.8.2020
Telfs - Kitzbühel 0:1 (0:0) / Di. 11.8.
Wacker Innsbruck II – Kitzbühel 2:2 (0:0)
St. Johann – Zams 4:0 (3:0)
Brixen – Stumm 4:2 (2:0)
Münster - Kirchdorf 2:0 (0:0)
Hopfgarten/Itter – Kirchberg 5:1 (1:0)
Achenkirch – Kössen 2:2 (1:0)
Pillerseetal – Kramsach 1:3 (0:3)
Erl – Kitzbühel 1b 3:2 (2:1)
Going – Mils 1b 5:2 (3:0)
WSG Tirol – Hochfilzen 2:3 (2:3)
Brixen 1b – Waidring 1:2 (1:1)
Pillerseetal 1b – Schwoich 1b 4:4 (3:2)
Reith – Kirchberg 1b 4:1 (2:0)
Oberndorf – Kundl 1b 2:1 (0:1)
Münster 1b – Westendorf 1b 4:1 (2:0)

Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an.

Gleich anmelden

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell
Informiert in den Tag starten!

Mit dem Bezirksblätter "Update am Morgen".

Jetzt lesen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen