Traumstart für Kitz-Kicker

Der FC Kitzbühel (grüng-gelb) kam gegen Kufstein zu einem verdienten 3:0 Erfolg.
9Bilder
  • Der FC Kitzbühel (grüng-gelb) kam gegen Kufstein zu einem verdienten 3:0 Erfolg.
  • Foto: FC Kitzbühel/as-photo
  • hochgeladen von Klaus Kogler

KITZBÜHEL/BEZIRK (niko). Einen Traumstart nach dem Aufstieg in die Regionalliga West erlebte der FC Kitzbühel. Im Revier-Derby kamen die Gamsstädter Kicker zu einem 3:0 gegen Kufstein.

Sascha Wörgetter brachte die Kitzbüheler vor der Pause mit 1:0 in Führung. Das 2:0 durch Thomas Hartl kurz nach der Pause brachte bereits die Vorentscheidung. Die Kufsteiner kamen kaum noch über die Mittellinie. In der Nachspielzeit fiel durch Martin Boakye der dritte Treffer.

"Es war eine gang deutliche Sache für uns. Wir hätten noch höher gewinnen können, da wir viel Druck entwickelt haben und schöne Aktionen gezeigt haben. Es war ein ungefährdeter und verdienter Sieg", bilanzierte Trainer Alex Markl.

Cup-Vorrunde

Im TFV-Kerschdorfer Cup wurde die Vorrunde ausgetragen. Von den vier beteiligten Teams aus dem Bezirk schieden drei aus. Waidring musste nach Spielunterbrechung (Starkregen) ein 1:3 gegen Wildschönau (Bezirksliga) hinnehmen. Reith verlor nach einem Remis im Elfmeterduell gegen Radfeld; Going musste sich Oberlankampfen knapp mit 3:4 beugen. Als einziges Bezirksteam kam Hopfgarten/Itter mit dem Sieg in Oberndorf eine Runde weiter.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen