Firmenjubiläum
125 Jahre wahrer Familienbetrieb

LR Beate Palfrader und TW-GF Florian Phleps übergaben das Landeswappen (Mi. Simon Trixl sen.).
21Bilder
  • LR Beate Palfrader und TW-GF Florian Phleps übergaben das Landeswappen (Mi. Simon Trixl sen.).
  • Foto: Kogler
  • hochgeladen von Klaus Kogler

125 Jahre "Trixl" gefeiert; Gründung im Jah 1894; bereits die 5. Generation am Werk.
FIEBERBRUNN (niko). Mit einer gelungenen Feier für Mitarbeiter und geladene Gäste am Freitag und einem Tag der offenen Tür am Samstag feierte die Trixl GmbH & Co KG an der Hochkönigstraße ihr 125-Jahr-Jubiläum. Bei der Feier gab es eine unterhaltsame Gesprächsrunde mit drei Generationen der Unternehmerfamilie, einen gelungenen Film über die Geschichte der Tischlerei (von Wolfgang und Johannes Schwaiger), eine zwerchfell-erschütternde, hoch-komödiantische Moderation von Manfred "Fusl" Fuschlberger und Gratulationen von Bgm. Walter Astner und LR Beate Palfrader. Die Landesrätin überraschte mit der Überbringung des Tiroler Landeswappens; die Fa. Trixl darf dieses nun nach Regierungsbeschluss vom 9. Mai in ihrem Auftritt offiziell verwenden.

Außergewöhnliches Jubiläum

Es sei ein außergewöhnliches Jubiläum; bereits in 5. Generation tragen und pflegen den Namen des Unternehmens, wie von den Gratulanten betont wurde. 1894 wurde von Christian Lichtmanegger die erste mechanische Werkstatt im Bezirk errichtet. Seine Enkelin Elfriede war die erste Frau Tirols mit Meisterprüfung. Sie ist nur eines von mehreren historischen und aktuellen Beispielen für die große "Frauen-Power" bei Trixl. Nicht weniger als neun Familienmitglieder stellen heute fast ein Drittel der Belegschaft. Seit 1993 sind Simon und Martin Trixl in der Geschäftsführung tätig. Zuletzt wurden Logo und Außenauftritt (aufwändige neue Fassade) erneuert und modernisiert.

Zitate/Trixl-Jubiläum:
"Werte haben Tradtion, Qualität hat Zukunft - das ist das gelebte Motto bei Trixl" - Bgm. Walter Astner
"Ich bin sehr stolz, so viele Kunden zu haben." - Simon Trixl sen (der I.)
"Wir konnten in den 1990er-Jahren eine gut aufgestelle Firma übernehmen; wir haben jederzeit alles gemeinsam geschafft; immer ging's nicht harmonisch zu, wir haben aber letztlich immer z'samm-gehalten." - Simon Trixl (der II.)
"Wir hatten viel Frauen-Power, wie die Geschichte zeigt, und das leben wir auch heute; die Damen sind bei uns stark vertreten." Magdalena Trixl (5. Generation)
"Unsere Stärke ist unsere Kreativität, unsere Schwäche war bisher unsere Präsentation nach außen, das wird aber jetzt besser." Simon Trixl (der III., 5. Generation).
"Wir haben dem Unternehmensstandort ein neues Gesicht gegeben." Architekt Thomas Fliri

Mehr zur Geschichte der Trixls folgt!!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen