Holz in Tirol
Anerkennung für Bezirksprojekte beim Holzbaupreis 2019

Anerkennung für den Kirchdorfer Musikpavillon
4Bilder
  • Anerkennung für den Kirchdorfer Musikpavillon
  • Foto: David Schreyer
  • hochgeladen von Laura Sternagel

TIROL/BEZIRK KITZBÜHEL (niko). 136 außergewöhnliche und beispielhafte Projekte und Bauten aus Holz wurden zum "Holzbaupreis Tirol 2019" eingereicht. Letztlich wurden fünf Auszeichnungen und 13 Anerkennungen verliehen,; Anerkennungen gingen auch in den Bezirk Kitzbühel.
Der Preis wurde von proHolz zum sechsten Mal ausgeschrieben. Ausgezeichnet wird angemessenes Bauen mit dem Werkstoff Holz im Spannungsfeld von Wirtschaft, Gesellschaft und Kultur. Wesentliche Rollen spielen die regionale Wertschöfpung, das Handwerk, die Baukultur und der Umgang mit den Ressourcen.

Anerkennungen/Bezirk:

Öffentliche Bauten: Musikpavillon Kirchdorf
Gewerbliche Bauten: Stammhaus Egger, St. Johann
Export: Egger Konzepthaus, mobil
Nominierung "Weiterbauen": Dechantstall Brixen (Musterbeispiel gelungener Renovierung/Revitalisierung, geschickte holzbautechnische Eingriffe, wir berichteten).

Musikpavillon Kirchdorf

… zugleich Skulptur, Falttragwerk und akustischer Schallreflektor;
Bauherr Kirchdorfer Gemeinde-Immobilien; Architektur parc architekten Innsbruck, Markus Fuchs Architektur, Kufstein; Ausführung Holzbau Oberleitner, Waidring.
Man muss es selbst probiert haben, um die Tücken eines einfachen Faltwerks kennenzulernen. Die Planer des Pavillons in Kirchdorf blieben hartnäckig und nahmen die Herausforderung an, mit nur einer baulichen Maßnahme zugleich eine Skulptur, ein Tragwerk und einen akustischen Schallreflektor zu schaffen. Ein Faltwerk aus Brettsperrholz wurde erfolgreich entwickelt und umgesetzt.

Stammhaus Egger, St. Johann

... Spannweiten von rund 12 Metern ermöglichen stützenfreie Flächen von bis zu 120 m2;
Bauherr: Fritz Egger; Architektur architekturWERKSTATT, Breitenbach; Ausführung: Holzbau Saurer, Höfen:
Bauherr, Architekt und Holzbauer entwickelten ein Bausystem unter der hauptsächlichen Verwendung der Produktpalette des Auftraggebers, um ein effizientes Verwaltungsgebäude umzusetzen. Der Systembau wurde bis dato drei Mal gebaut, wobei eine stetige Weiterentwicklung vor allem im Bereich der Haustechnik stattfand. Spannweiten von rund 12 Metern ermöglichen im vorliegenden System stützenfreie Flächen bis zu 120 m2. Die Kosten für ein derartiges Gebäude bei gleichbleibender Qualität und gleichzeitiger Flexibilität sind schwer zu unterbieten.

Egger Konzepthaus, mobil

... zur zeitweiligen Unterbringung von hilfsbedürftigen Menschen eine höchst humane Lösung;
Bauherr Egger Building Products, St. Johann; Architektur architekturWERKSTATT, Breitenbach; Ausführung Holzbau Saurer, Höfen;
Das Projekt zeigt auf, wie man mit heiklen Themen der Gesellschaft umgehen kann. Die Häuser beweisen die ausgleichende Wirkung des Baustoffes Holz in angespannten Situationen. Im Gegensatz zu vielen anderen temporären Baulichkeiten zur zeitweiligen Unterbringung von hilfsbedürftigen Menschen ist das eine höchst humane Lösung. Der Open-Source-Gedanke, der in der Informationstechnik weit verbreitet ist, findet hier erstmals im Holzbau seine Anwendung.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen