Berufschallenge: 34 Schüler reichen Projekte ein

BEZIRK KITZBÜHEL (red.). Mit verschiedenen Projekten informiert die Wirtschaftskammer Jugendliche über die Möglichkeit einer Lehre.
„Wir organisieren jedes Jahr im Mai das Berufsfestival mit 400 Schülern, vermitteln Schnupperplätze in den Betrieben und stellen auch eine Onlineplattform unter www.berufsreise.at für Schüler, Lehrer aber auch Eltern zur Verfügung“, so Bezirksobmann Klaus Lackner.
Bereits letztes Jahr wurde durch die Wirtschaftskammer Kitzbühel eine neue Berufsorientierungsmaßnahme im Bezirk entwickelt. „Berufschallenge“ heißt der neue Wettbewerb. Im gemeinsamen Leaderprojekt der Wirtschaftskammer Kitzbühel und dem Regionalmanagement Regio³ geht es darum, dass Schülerinnen und Schüler der 3. Klasse der NMS ihren Traumlehrberuf finden und ihn in optimaler Form beschreiben und vorstellen.
„Es geht einfach darum, dass sich die Kinder mit den Möglichkeiten eines Lehrberufes beschäftigen und so tatsächlich ihren Wunsch oder Traumlehrberuf finden können“, so Lackner. Die Lehre sei immer noch Garant für einen sicheren Job in der Wirtschaft und biete Aufstiegschancen und Weiterqualifizierungsmöglichkeiten wie Lehre mit Matura.

Autor:

Elisabeth Schwenter aus Penzing

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen