Corona - Tourismusregion St. Johann
Geballte Werbepower zum Tourismus-ReStart

In der Region St. Johann wird kräftig die Werbetrommel gerührt.
  • In der Region St. Johann wird kräftig die Werbetrommel gerührt.
  • Foto: TVB St. Johann
  • hochgeladen von Klaus Kogler

Region St. Johann in Tirol startet mit vielen neuen Ideen und viel Power in die Sommersaison.
ST. JOHANN (niko). Nach den vielen Wochen der Ungewissheit startet der Tourismusverband St. Johann mit mit Energie in den Sommer. Dabei wird auch kräftig in der Werbetrommel gerührt.

Eine umfangreiche Rundfunkkampagne in Österreich und Bayern wurde gestartet; zwölf Wochen läuft ein TV-Sponsoring (ORF III), auch die Aktion "1001 Nacht" läuft (wir berichteten). "Das sind nur drei Highlights aus dem vielfältigen Marketingplan des Tourismusverbandes", so TVB-GF Gernot Riedel. Insgesamt investiert der Tourismusverband rund 200.000 Euro für das Sommermarketing.

„Die letzten Wochen und Monate waren auch für uns nicht einfach. Niemand wusste, wann und wie es weitergehen kann und ob Grenzen öffnen usw. Umso mehr freuen wir uns jetzt, dass wir wieder mit Elan und voller Power starten können!“, so Riedel.

Kein Stillstand

Doch nicht erst jetzt, sondern schon während des Shutdowns standen die Arbeiten im Tourismusverband keineswegs still, wie Obmann Josef Grander zu berichten weiß: „Viele Mitarbeiter – gerade aus den Infobüros - waren und sind zum Teil noch in Kurzarbeit. Als erstes haben wird das TVB-Inforbüro in St. Johann Ende Mai wieder geöffnet. In vielen Bereichen, gerade auch im Marketing, wurde aber auch während der Quarantäne fleißig im Homeoffice an Marketingmaßnahmen für die Zeit 'danach' gearbeitet.“

Betriebe unterstützen

Doch nicht nur für die Bewerbung beim Gast, sondern auch für die Unterstützung der Mitgliedsbetriebe wird gesorgt. Beispielsweise stand schon früh fest, dass das gut etablierte Wochenprogramm des Tourismusverbandes mit verschiedenen geführten Wanderungen etc. planmäßig durchgeführt wird. Auch die Wanderwege, Radwege und Infrastrukturen wie die beliebte Grießbachklamm, das Kaiserbachtal oder die Teufelsgasse wurden in den letzten Wochen vorbereitet, sodass nicht nur Urlauber, sondern auch Einheimische sicher die regionale Bergwelt genießen können, erklärt Riedel.

Auch die Bergbahn SkiStar St. Johann öffnete mit 29. Mai wieder für die Sommersaison. Somit können auch Angebote am Berg wie der Hornpark, Mountaincart, Single Trail, Bogenparcours oder die Klettersteige zum Gipfel des Kitzbüheler Horns wieder in das Freizeitprogramm eingebunden werden.

Veranstaltungen?

Offen ist noch, wie es mit den Veranstaltungen weitergehen kann. Vor allem die zugkräftigen Mittwochabende, bekannt unter dem Titel „Lang & Klang“, sind derzeit noch offen. Es wird jedoch versucht, diese in geänderter Form durchzuführen. Einige andere, wie der Radweltpokal mussten schon abgesagt werden, so Grander.

Zudem wurde die Zeit auch genutzt, um gemeinsam mit den anderen „Kitzbüheler Alpen“-Tourismusverbänden Hohe Salve, Brixental und Pillerseetal die neue Webseite zu finalisieren. Diese wird in den nächsten Wochen präsentiert.

Informiert in den Tag starten!

Mit dem Bezirksblätter "Update am Morgen".

Jetzt lesen

Autor:

Klaus Kogler aus Kitzbühel

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

13 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen