Konkurs des Unterländer Unternehmens Steindl Glas

Über das Vermögen des Traditionsunternehmens „Steindl Glas“ in Itter wird das Konkursverfahren eröffnet.

Arbeitslandesrat Johannes Tratter dazu: „Für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, für die Standortgemeinde Itter, aber auch für das Land Tirol ist dies eine schlimme Nachricht. Das Land Tirol hat bereits Kontakt mit der Gemeinde Itter aufgenommen.“ Jetzt müsse man erst einmal die weitere Entwicklung abwarten und auf eine gute Lösung - idealerweise die Fortführung des Unternehmens - hoffen, so LR Tratter: „Dies wäre natürlich im Sinne der Beschäftigten ein primäres Ziel.“

Sollten sich diese Hoffnungen nicht erfüllen, müsse man auf andere Möglichkeiten zurückgreifen, um den vom Konkurs betroffenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern so gut wie möglich weiterzuhelfen. Tirol verfüge beispielsweise mit der Tiroler Arbeitsmarktförderungsges.mbH (amg-tirol) über Strukturen und ein soziales Netz, das sich in derartigen Krisen schon mehrfach bewährt habe, sichert LR Tratter die bestmögliche Unterstützung des Landes zu.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen