Nägel mit Köpfen übergeben

Franz Berger, Rosi Schipflinger, Familie Decker, Alexander Margreiter, Markus Ralser, Klaus Lackner (v. li.).
2Bilder
  • Franz Berger, Rosi Schipflinger, Familie Decker, Alexander Margreiter, Markus Ralser, Klaus Lackner (v. li.).
  • hochgeladen von Klaus Kogler

KITZBÜHEL/BEZIRK (niko). Bereits Tradition (zum 17. Mal) hat die Auszeichnung der Bezirkswirtschaftskammer der "Menschen des Jahres" im Rahmen des Neujahrsempfangs. Diesmal wurden fünf Nägel mit Köpfen für die "Menschen 2017" vergeben und diese vor den Vorhang geholt.
Der erste "Nagel" ging an Markus Ralser aus Brixen zur Ablegung der Meisterprüfung (Kälte- und Klimatechnik) – stellvertretend für zwölf weitere neue Meister ihres Faches.
Einen Nagel nahm die Unternehmerfamilie Decker aus Itter entgegen. Die Tischlerei wurde im Vorjahr für ihre handwerklichen Leistungen mit einer Goldmedaille ausgezeichnet. Drei Generationen der Familie holten sich den Nagel mit Kopf ab.
Beim Bundeslehrlingswettbewerb wurde Alexander Margreiter aus Kirchberg Bundessieger; er war 2017 bester Glaserlehrling; er arbeitet im elterlichen Betrieb.
Ein Nagel ging auch an Rosi Schipflinger, singende Wirtin, engagierte und leidenschaftliche Touristikerin von der Sonnbergstuben. Ihr Lokal wurde 2017 beim Quality-Check zum beliebtesten Bergrestaurant gewählt.
Letzlich gab es für Mr. Biathlon Franz Berger einen Nagel aus Preis für seine Leistungen. Der OK-Chef in Hochfilzen zeichnet für die Weltcups und Weltmeisterschaften, die ein wesentlicher Wirtschaftsfaktor für die gesamte Region sind, hauptverantwortlich.

Franz Berger, Rosi Schipflinger, Familie Decker, Alexander Margreiter, Markus Ralser, Klaus Lackner (v. li.).

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen