BFI Kitzbühel
Neue Leiterin des BFI Kitzbühel

Alexandra Höck und Martha Weinberger.
  • Alexandra Höck und Martha Weinberger.
  • Foto: BFI Kitzbühel
  • hochgeladen von Klaus Kogler

Alexandra Höck folgt im BFI Kitzbühel auf Martha Weinberger.
KITZBÜHEL (niko). Mit Ende März verabschiedet sich Martha Weinberger, die seit 1998 das BFI Kitzbühel leitete, in den wohlverdienten Ruhestand. Seit der Gründung der Bezirksstelle des BFI Tirol zeichnete Weinberger für die Geschicke verantwortlich und baute kontinuierlich das Angebot und die Qualität des Kursprogramms auf.

Neben umfassenden Lehrgängen wie die Berufsreifeprüfung und die Lehre mit Matura standen auch AMS-Kurse im Fokus der Ausrichtung. In neuester Zeit forcierte Martha Weinberger den Einsatz moderner Lehrmethoden wie das „Blended Learning“. „Die Digitalisierung hat auch im Bildungsbereich längst Einzug gehalten. Das Interesse der Kunden an Kursen mit unterstützenden Online-Inhalten wächst.“, resümierte Weinberger.

Die Nachfolgerin

Als neue Leiterin des BFI Kitzbühel fungiert ab April Alexandra Höck. Bei der Sparkasse Kitzbühel war sie seit zehn Jahren für das Marketing mitverantwortlich. Diese Erfahrung ist für die neue Aufgabe besonders wichtig. Neben der Entwicklung von marktgerechten Kursangeboten für den Bezirk liegt besonderes Hauptaugenmerk auf der Gewinnung neuer Kunden und der persönlichen Beratung. „Ich freue mich, Menschen mit neuen Kompetenzen auch neue Chancen im Beruf zu ermöglichen.“ lautet das erste Fazit Höcks, auch wenn der Start als neue Leiterin in der aktuellen (Corona-)Situation eine besondere Herausforderung darstellt. Sobald wieder Kurse mit Präsenzunterricht möglich sind, erfolgt die aktive Information an alle Kunden und Interessierte.

Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Folge uns auf:
Die Bezirksblätter immer mit dabei! Mit der praktischen ePaper-App.


Gleich downloaden!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen