Neuer Streuböden-Speichersee

Im Gebiet Streuböden (im Bild Mittelstation, Streubödenalm) wird die Beschneiung verstärkt.
  • Im Gebiet Streuböden (im Bild Mittelstation, Streubödenalm) wird die Beschneiung verstärkt.
  • Foto: Streubödenbalm
  • hochgeladen von Klaus Kogler

FIEBERBRUNN (niko). Die Bergbahnen Fieberbrunn planen die Erweiterung bzw. Verstärkung der technischen Beschneiung im Gebiet Streuböden.

"Es ist sehr wichtig, dass die Beschneiung im Skigebiet sichergestellt wird", betont Bgm. Walter Astner. "Das Genehmigungsverfahren für den Bau des Speicherteiches und die Erneuerung der Schneeanlage Steuböden konnte 2noch im Vorjahr abgeschlossen werden. Die Umsetzung des Projektes wird in Abhängigkeit der wirtschaftlichen Entwicklung 2018 oder 2019 erfolgen", erklärt Bergbahnen-GF Toni Niederwieser. Die Bergbahnen werden 8 Millionen Euro in das Projekt investieren. Das Speichervolumen im See wird auf 150.000 Kubikmeter verzehnfacht.

Eckdaten:

Speicherinhalt 150.000 m3, Erneuerung Beschneiungsanlage Streuböden, Projektskosten 8 Mio. €.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen