Bergbahnen St. Johann
Pläne für Rückkauf der Bergbahn-Mehrheitsanteile

Noch Ungewissheit über die Bergbahn-Zukunft.
  • Noch Ungewissheit über die Bergbahn-Zukunft.
  • Foto: Kogler
  • hochgeladen von Klaus Kogler

ST. JOHANN. Wie mehrfach berichtet will die Tiroler Schultz-Gruppe die Mehrheitsanteile (69 %) an den St. Johanner Bergbahnen von der schwedischen SkiStar kaufen. Dazu läuft ein gerichtliches Verfahren, das die Gemeinde St. Johann angestrengt hatte. Das Verfahren läuft noch, eine richterliche Entscheidung steht noch aus.

Mittlerweile werden in St. Johann Pläne gewälzt, die SkiStar-Anteile wieder "heim" zu holen und die Mehrheit an der Bergbahn wiederzuerlangen.

Aktueller Stand

"Ich habe in der Gemeinderatssitzung am 12. Oktober im vertraulichen Teil die Mandatare über den momentanen Stand informiert. Es ging jedoch nicht um den Beschluss für ein Darlehen (7,5 Mio. €, Anm.) zum Anteilsrückkauf, wie fälschlich in einer Zeitung berichtet wurde, sondern um die allgemeine Information zu unseren Überlegungen gemeinsam mit dem TVB. Im Gemeinderat merkt man eine positive Stimmung dazu, es wurde jedoch eine separate Sitzung zur Erörterung der Pläne gefordert",

erklärt Bgm. Hubert Almberger. Auch die heimischen Touristiker seien in ihren Gremien in Beratung und Abklärung der Situation. "Wenn wir das anpacken, braucht des dann auch einen aufsichtsbehördlichen Beschluss von den zuständigen Landesabteilungen", so Almberger.

Die Zukunft der St. Johanner Bergbahnen bleibt also bis auf weiteres ungewiss.

Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Folge uns auf:
Die Bezirksblätter immer mit dabei! Mit der praktischen ePaper-App.


Gleich downloaden!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen