Stanglwirt - Spa-Eröffnung
Stanglwirt eröffnet neuen Kräuter Spa

Maria Hauser konnte unter den vielen Besuchern auch Julia Cencig und Jakob Seeböck (Soko Kitzbühel) begrüßen.
10Bilder
  • Maria Hauser konnte unter den vielen Besuchern auch Julia Cencig und Jakob Seeböck (Soko Kitzbühel) begrüßen.
  • Foto: Stanglwirt/J. Kassner
  • hochgeladen von Klaus Kogler

Tag für alle Sinne bei Eröffnung des neuen Kräuter Spas in Going.

GOING (niko). Kräuter riechen, schmecken und fühlen, Modetrends sehen, coole Beats hören: Mit einem Tag für alle Sinne eröffnete der Stanglwirt seinen neuen 1.500 Quadratmeter großen Stanglwirt Spa. Dabei bot Gastgeberin Maria Hauser bei geführten Touren Freunden und Stammgästen des Hauses exklusive Einblicke in die neue, insgesamt 12.000 Quadratmeter große Wellnesswelt des 5-Sterne Bio- und Wellnessresorts.

Ab sofort stehen den Stanglwirt-Gästen neben dem bisherigen preisgekrönten Massage- und Medical-Beauty-Programm auch Naturkosmetik-Behandlungen, teils aus dem eigenen Kräutergarten, zur Auswahl. Es besteht eine exklusive Kooperation mit der renommierten Schönheitsärztin Barbara Sturm.

Opening mit Star-Talk, Modenschau, Live-Act

In einer von Birgit Schrowange moderierten Talkrunde erklärte die international bekannte, auch bei Hollywood-Stars renommierte Schönheitsärztin Barbara Sturm: „Ich habe gerade meinen ersten eigenen Beauty-Store in New York eröffnet und bin sehr dankbar, dass der Stanglwirt seit Anbeginn an mich geglaubt hat. Es ist eine Herzens-Partnerschaft und eine exklusive Kooperation für Österreich.“

Hausherr Balthasar Hauser bedankte sich neben den Gästen und seiner Tochter Maria, die maßgeblich für das Konzept des neuen Stanglwirt Spas verantwortlich ist, vor allem bei seinen Mitarbeitern und freute sich besonders über Liz Mohn (Bertelsmann Stiftung), die extra gekommen war, um das neue Spa zu erleben. Aus den USA angereist war die weltbekannte Bademoden-Designerin Melissa Odabash, deren aktuelle Kollektion, neben den exklusiven Loungewear-Labels Juvia und Ecoalf – Because there is no Planet B, vor der Kulisse des Wilden Kaisers am Stanglwirt-Naturbadesee präsentiert wurde. Abschließend performte noch Stammgast Giovanni Zarrella drei Hits seines neuen Albums inklusive der aktuellen Nummer eins der deutschen Single-Charts „Senza te“ und als Zugabe ein ganz persönliches Dankeschön an die Familie Hauser in Form des extra umgetexteten Songs „Wundervoll“.

Fotos: Stanglwirt/Jessica Kassner

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen