Corona - Kitzbühel Tourismus
Tourismuspläne für neue Herausforderungen

Vorerst konzentriert man sich in Kitzbühel auf die Bearbeitung der Nahmärkte.
4Bilder
  • Vorerst konzentriert man sich in Kitzbühel auf die Bearbeitung der Nahmärkte.
  • Foto: Kogler
  • hochgeladen von Klaus Kogler

Für die neue (Corona-)Situation arbeitet Kitzbühel Tourimus eine neue Kommunikationsstrategie mit einem dreistufigen Kommunikationsplan aus.
KITZBÜHEL (niko). Die Corona-bedingte neue Kommunikationsstrategie wurde mit  #vorfreude gestartet. "Hier möchten wir Sehnsucht auf Sommerfrische in Kitzbühel und Vorfreude auf spezifische Aktivitäten wecken. Im nächsten Schritt #sommerfrische folgt die Bewerbung konkreter Angebote und Betriebe. Unterstützt werden die beiden Phasen von der Protraitserie #localheroes: Es sind die Menschen, die Kitzbühel und seine Feriendörfer Reith, Aurach und Jochberg so besonders machen und die wir ins Rampenlicht rücken", erklärt TVB-Obfrau Signe Reisch.

Eine verstärke Bewerbung erfolgt für den Sommer im Inland mit Schwerpunkten in Ostösterreich. Ein wichtiger Faktor ist dabei die leichte Erreichbarkeit. Erst in einem zweiten Schritt folgt eine Bewerbung in Deutschland - vor allem in Süddeutschland, dem wichtigsten Markt für Kitzbühel Tourismus. "Für beide Länder haben wir uns bestens vorbereitet. Für den deutschen Markt sind allerdings noch die Öffnung der Grenzen abzuwarten", so Reisch.

"Nahmärkte werden je nach Entwicklung der Situation im jeweiligen Markt im Herbst 2020 folgen. Hier bauen wir vornehmlich auf jene Märkte mit Herbstferien. Laut derzeitigen Einschätzungen wird sich die interkontinentale Entwicklung einstweilen noch hinziehen. Wir rechnen mit einer zeitverzögerten, schrittweisen Erholung, die sich bis 2021 fortschreiben wird. Eine konkrete Planung ist aufgrund der vielen ungeklärten Faktoren derzeit nur in Szenarien möglich", so TVB-GF Viktoria Veider-Walser.

Storno/Umbuchung

Der TVB hat auch verbesserte Storno- und Umbuchungsbedingungen ausgearbeitet. Zum Vorteil der Betriebe entfällt die Provision bei Buchungen über www.kitzbuehel.com für die Kampagne Sommerfrische. Die Administrationskosten übernimmt Kitzbühel Tourismus.

Kitzbühel Tourismus bietet ab 1. Juni wieder geführte Wanderungen an. Derzeit werden alle Wanderwege am Berg entsprechend vorbereitet.
Der Golfplatz Kitzbühel-Schwarzsee-Reith ist seit 1. Mai wieder in Betrieb. Mit 15. Mai öffnen zahlreiche Gastrobetriebe, am 29. Mai folgen Beherbergungsbetriebe (siehe vorläufige Liste – Stand 11. Mai – unten).

So geht's weiter

"Wir sehen es als unsere Pflicht, die Region in den zur Verfügung stehenden Märkten mit höchster Sorgfalt zu bewerben. Wir sind zudem bemüht, das geführte Wanderprogramm sowie unsere Veranstaltungen, wie den Kitzbüheler Advent, gemäß den behördlichen Möglichkeiten und angepasst an die budgetären Mittel, als Teil des hochwertigen Angebotes in der Region, durchzuführen. Wir bleiben weiterhin im Austausch mit übergeordneten Stellen, um neueste Informationen von Tirol Werbung, Österreich Werbung und den jeweiligen Märkten zu erhalten", erklärt Reisch.

Informiert in den Tag starten!

Mit dem Bezirksblätter "Update am Morgen".

Jetzt lesen

Autor:

Klaus Kogler aus Kitzbühel

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

13 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen