23.11.2016, 13:11 Uhr

Impuls-Tag mit Martin Weber in Kitzbühel

Weber im Interview

KITZBÜHEL.
4. Dezember Impuls-Tag mit Martin Weber, 10 - 15 Uhr, KraftQuelle Kitzbühel;

Anmeldung erforderlich unter info@kraftquelle-kitzbuehel.com oder 0664 9251922

Kosten € 170,- mit Mittagstisch

Interview mit Martin Weber:

Herr Weber, (in ihren Impulstagen) geht es vor allem darum, den eigenen Blick auf das große Ganze zu richten. Die Verbindungen in uns zu entdecken und das Vertrauen auf die Vielfalt der Möglichkeiten für das energetische Zusammenspiel zu schärfen. Im aktuellen Fall der Präsidentschaftswahl in den USA, wie gehen Sie mit diesem Ergebnis um?
Weber: „Alles, was im Großen und Ganzen passiert hat ja schon seinen Ursprung im Kleinen. Die Ängste, die (durch Medien) geschürt werden, können nur dann wirken, wenn ein bestimmtes Angstpotential vorhanden ist. Die Ängste, die durch die Wahl des neuen US-Präsidenten ausgesendet werden, sind Zeichen für die USA und auch für uns jeden einzelnen, dass wir erkennen dürfen, dass jede Form der Angst, die wir aussenden, ihre Verwirklichung sucht. Was das Ergebnis betrifft: Das amerikan. Volk hat gewählt und aufgrund der amerikan. Verfassung ist dieses Ergebnis entstanden. Es ist nicht in meinem Sinn, diese Entscheidung zu bewerten.“

Wie begegnen sie dieser "Angst" und "Unsicherheit" welche sich gerade auf allen Ebenen spiegelt?
Weber: „Ich versuche, die Ängste und Unsicherheit, die mir in versch. Situationen begegnen zu erkennen, und indem sie mir bewusst sind, haben sie keine Kraft mehr.“

Können Sie Menschen, die in ihrem Alltag gerade den Zugang zu sich selbst verloren haben, einen Tipp geben, wie sie vom Verstehen ins Fühlen finden können?
Weber: “Wenn jemand den Zugang zu sich selbst verloren hat, dann hat er sein eigenes Selbst verleugnet und wird ein Produkt seines Umfeldes. Um sich wieder selbst zu fühlen bedarf es einer Befreiung, die durch die Selbstliebe ausgelöst wird.“

Wie können wir alle dazu beitragen der Angst und Unsicherheit mit Vertrauen aus unserer innersten Kraft und Zuversicht zu begegnen? Alltagstaugliche Tipps für nachhaltige Veränderung im Großen und im Kleinen?    
Weber: „Die Welt ist im Wandel, wir verändern uns, weil wir ein Teil der Welt sind. Das Leben selbst zwingt uns, unsren eigenen Weg zu gehen. In der Gewissheit, dass wir durch unser Tun und unsere Entscheidungen niemand Schaden zufügen, dienen wir uns und dem Ganzen. Angst und Unsicherheit wird in Vertrauen umgewandelt.
Alltagstauglicher Tipp: zu unseren Entscheidungen stehen und nix mehr hinterfragen.“
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.