07.01.2018, 00:00 Uhr

Kirche St. Ulrich: nach Renovierung nun neuer Glanz

Die Renovierung der Pfarrkirche wurde finalisiert. (Foto: TVB Pillerseetal)
ST. ULRICH (red.). Die gesamte Außenfassade des St. Ulricher Kirchenkomplexes war aufgrund von Mauerschäden und Verwitterung des Anstrichs dringend renovierungs- und sanierungsbedürftig. Nach Vorgesprächen mit der Diözese erfolgten 2016 Ausschreibungen und Fixierung des Kostenrahmens (rund 100.000 Euro); von August bis Oktober 2017 erfolgten die Renovierungsarbeiten durch die beauftragten Firmen. "Angang Oktober wurde das Projekt großteils abgeschlossen. Durch eine nicht vorhergesehene, aber notwendige Erneuerung der Dachrinnenkonstruktion erhöhten sich die Kosten auf letztlich 104.695 Euro; zwei weitere kleinere Arbeiten werden noch rund 3.000 bis 4.000 Euro kosten", resümiert der Obmann des Pfarrkirchenrates, Sebatian Engel (Dorfzeitung).

Für die Finanzierung stellte sich die Gemeinde St. Ulrich mit 33.000 € ein; denselben Betrag steuert die Finanzkammer der Erzdiözese bei, von der Kulturabteilung der Landesregierung kommen 10.000 €, vom Bundesdenkmalamt und der Landesgedächtnisstifung gibt es eine Förderzusage über 20.000 €; dazu kommen einige private Spenden. Für die Pfarre verbleibt ein Eigenkostenanteil von rund 10.000 €. Dafür wird noch um Spenden gebeten (Konto bei der RaiBa St. Ulrich).
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.