02.11.2016, 13:09 Uhr

„Irgendwo“ ein Wiedersehen...

Beeindruckendes Musikvideo von Barbara Fischer, Saskia Stolzlechner

ST. JOHANN (niko). Die St. Johanner Sängerin und Liedermacherin Barbara Fischer präsentierte im Museum einen Song über Tod und Trauer, aber auch Hoffnung und Zuversicht – passend am Vorabend von Allerheiligen. Das Video zu „Irgendwo“ hat die junge heimische Filmemacherin Saskia Stolzlechner umgesetzt. Die Hauptfigur, einen Engel, stellt der junge Tobias Kaestner dar. Berufswunsch des Tourismusschülers ist übrigens Schauspieler.

Nach der Präsentation wurde das eindrucksvolle Lied auch noch von „The Kittens“ interpretiert (Fischer ist Teil des Damen-Trios, Anm.).
„Auslöser für den Song war der Unfalltod meines Schwagers; Musik ist für mich wichtig zur Trauerbewältigung. Das Lied handelt von der Trauer, aber auch von der Hoffnung auf ein Widersehen „Irgendwo“.

Das musikalische Arrangement stammt von Mario Rosenauer, die Musikaufnahme erfolgte im Woodway Studio von Peter Neubauer. Idee und filmische Umsetzung besorgte Stolzlechner. Gefilmt wurde am Hinterkaiser. Das Musikvideo wurde auch in der ORF-Sendung Tirol Heute präsentiert.
Zu sehen ist das Video auf youtube – „Bitte liked das Lied“, fordert die Sängerin zur aktiven Unterstützung auf.
Download von: itunes, Amazon Music, Spotify, Google Play.

Fotos: Kogler, privat
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.