01.02.2012, 08:23 Uhr

Tirols erste Spielzeug-Waschmaschine ist bei den Kindergärten Kirchdorf und Erpfendorf im Einsatz

Über Tirols erste Spielzeugwaschmaschine „Play wash“ freuen sich Bürgermeister Ernst Schwaiger sowie die Kindergärtnerinnen Sabine Briedl, Johanna Pardeller und Katrin Steiner mit ihren Schützlingen
Kirchdorf in Tirol: Kindergarten | „Wir sind die ersten Kindergärten in Tirol, die über eine spezielle Spielzeug-Waschmaschine verfügen“, freuen sich die beiden KG-Leiterinnen Johanna Pardeller (Kirchdorf) und Katrin Steiner (Erpfendorf).

Für sie und ihre Mitarbeiterinnen war das Reinigen und Trocknen der Spielsachen früher eine mühevolle Tätigkeit und dauerte oft mehrere Tage. Nun können jedoch die durch viele Kinderhände wandernden Spielsteine aus Kunststoff und Hartplastik schnell gereinigt, desinfiziert und getrocknet werden. Zudem werden mit dem ganz neu entwickelten Gerät auch Kuscheltiere, Puppen und verschiedene Holzspielsachen mit Heißluft bei 90 Grad bakteriologisch sauber.

„Die keimfreie Reinigung der Spielsachen soll vor allem die Gesundheit unserer Kinder schützen und deshalb ist diese Anschaffung auch eine sinnvolle Investition für die Zukunft“, erklärte Bürgermeister Ernst Schwaiger.

In der Kaisergemeinde wird das vom Kärntner Erfinder Oswald Marolt entwickelte Gerät künftig von den beiden Kindergärten sowie von der Glückskäfer-Krabbelstube gemeinsam genützt. Sie bleiben aber nicht die Einzigen, denn für die patentierte Spielzeug-Waschmaschine „Play wash“ besteht bereits große Nachfrage von Schulen, Kindergärten, Kliniken und Hotels aus dem gesamten EU-Raum.
0
2 Kommentareausblenden
724
KIGA Herz Mariä aus Wiener Neustadt | 05.02.2012 | 20:18   Melden
5.238
Gernot Schwaiger aus Kitzbühel | 06.02.2012 | 07:49   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.