23.10.2017, 09:55 Uhr

„Almgeschichten“ faszinierten

Die bekannte Tiroler Autorin Irene Prugger las im Metzgerhaus aus ihren Almgeschichten und freute sich mit den Musikanten Hubert Girstmair (li.) und Josef Seiwald über einen gelungenen Abend. (Foto: Nadine Haslauer)

Lesung von Irene Prugger im Metzgerhaus fand Anklang

KIRCHDORF (gs). Großen Anklang fand der von der Bibliothek Kirchdorf gemeinsam mit dem Kultur- und Heimatpflegeverein durchgeführte Lese-Abend im Metzgerhaus.
Im Rahmen der „Österreich-liest-Woche“ gab es in der Kaisergemeinde anstatt Krimis mehrere Almgeschichten von der bekannten Tiroler Autorin Irene Prugger zu hören. Darin gibt sie Einblicke in den echten Alltag auf den Tiroler und Vorarlberger Almen. Dank der musikalischen Umrahmung von Hubert Girstmair und Josef Seiwald sowie der guten Bewirtung durch das Kulturverein Team war es eine überaus gelungene Kulturveranstaltung.

Autorin zeigte sich begeistert

Begeistert zeigte sich auch die Autorin Irene Prugger: „Manchmal passt bei einem Lese-Abend einfach alles: das stimmungsvolle Ambiente, die Herzlichkeit der Gastgeber, die schwungvolle musikalische Umrahmung, das aufmerksame, interessierte und humorvolle Publikum. Diese Veranstaltung im schönen alten Metzgerhaus von Kirchdorf war so ein feiner Abend. Ich habe es sehr genossen, dort zu Gast zu sein, meine Almgeschichten erzählen zu dürfen und anschließend noch in der gemütlichen Stube mit all den netten Menschen zusammenzusitzen und zu plaudern“.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.