02.06.2017, 14:44 Uhr

Baubeginn für die Gondelbahn am Eichenhof

Die moderne 10er-Gondelbahn wird vom Seilbahnspezialisten Leitner geliefert. (Foto: SkiStar/Leitner)
ST. JOHANN (niko). Nach einer intensiven Planungs- und Vorbereitungszeit gibt es nun von den Behörden grünes Licht für den Liftneubau am Eichenhof in St. Johann (wir berichteten). Der Baustart für die 10er-Einseilumlaufbahn ist für den 19. Juni geplant.

Die Vorarbeiten für den Bau der neuen Gondelbahn sind in vollem Gange, nachdem die Seilbahnbehörde die Baugenehmigung erteilte. Die Arbeiten beginnen an der Talstation. Die hochmoderne Einseilumlaufbahn wird von der Fa. Leitner (Südtirol) geliefert.

"Es beginnt eine arbeitsreiche, aber spannende Zeit, und es ist eine große Freude für uns, endlich die Lifterneuerung umsetzen zu können. Zusätzlich zur Erhöhung der Schneesicherheit ist dies ein großer Schritt zur Weiterentwicklung des Skigebiets", so GF Manfred Bader und Aufsichtsratsvorsitzender Stefan Seiwald.

Die neue Gondelbahn wird nach Umplanung des ursprünglichen Projekts von der bisherigen Eichenhof Talstation bis zur Grander-Schupf führen. Auf einer Länge von 960 m befördern 24 10er-Gondeln bis zu 1.800 Personen pro Stunde ins Skigebiet.

Die geplanten Kosten des Projekts betragen ca. 7,4 Mio Euro. Insgesamt werden heuer 17 Mio. € in die Entwicklung des Skigebiets investiert. Die Bauarbeiten an der Beschneiung Eichenhof mit Speicherteich haben bereits vor wenigen Wochen begonnen.

"Mit St. Johann haben wir ein sehr gutes Skigebiet gefunden, um SkiStar in den Alpen zu etablieren. Die Investition stärkt das Angebot für Familien, Anfänger und Fortgeschrittene", sagt Mats Årjes, CEO SkiStar AB.

Fotos: SkiStar
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.