19.05.2017, 11:35 Uhr

Beckensanierung beim Freibad Waidring schreitet voran

Das Freibecken in Waidring wird komplett renoviert. (Foto: privat)
WAIDRING (red.). Die tiefen Wintertemperaturen haben dem Schwimmbecken im Freibad Waidring stark zugesetzt und zusätzliche massive Schäden an der Verfliesung verursacht. Da sich dadurch die Wasserverluste weiter erhöht hätten, konnte die Sanierung nicht weiter aufgeschoben werden. Die BEZIRKSBLÄTTER haben berichtet.
Die Sanierungsarbeiten sind voll im Laufen, durch die nochmaligen Schneefälle im April kann der ambitionierte Terminplan allerdings nicht ganz eingehalten werden, sodass zum geplanten Saisonstart am 25. Mai ausnahmsweise nur der Badesee offen steht. Die Baumaßnahmen beinhalten die Demontage der kompletten Verfliesung und eine Neubeschichtung des Beckens.

Buffet wird ausgebaut

"Zur Erreichung der Vorgaben des Bäderhygienegesetzes wird in dem Zuge ein Wasserüberlauf für den gesamten Beckenbereich hergestellt, das bedingt die Errichtung eines Ausgleichsbehälters im bestehenden Becken, wodurch sich die Beckenlänge auf 25 Meter reduziert. Dadurch kann aber der Sitzbereich beim Buffet ausgebaut und um ca. 30 Sitzplätze erweitert werden", so Bgm. Georg Hochfilzer. Auch der gesamte Beckenboden wird mit einer neuen Betondecke stabilisiert, in dieser Decke werden die neuen Wasserzuläufe für die Beckeneinströmung eingebaut, um die Badewasserqualität zu erhöhen. Der gesamte Wasserzu- und Ablauf wird in die bestehende Schwimmbadtechnik integriert.
Als zusätzliche Neuerung entsteht im Anschluss an den Beachvolleyballplatz ein Fußballfeld, damit den Kindern und Jugendlichen eine zusätzliche Attraktion geboten werden kann.

Investition in Qualität

Die Baumaßnahmen werden durch die Waidring Ges.b.R. abgewickelt, welche für die örtliche touristische Infrastruktur verantwortlich zeichnet. Die für die Sanierungsmaßnahmen veranschlagten Gesamtkosten von ca. 250.000 € werden ebfalls über das Budget der Infrastrukturgesellschaft abgewickelt.
Wie Bürgermeister Georg Hochfilzer betont, ist speziell das Waidringer Freibad mit dem herrlich gelegenen Badesee eine tolle Attraktion sowohl für Einheimische als auch Gäste. Gerade deshalb ist es wichtig, in die Qualität und Werthaltigkeit der Anlage zu investieren, damit die vorhandene Infrastruktur im Ort weiter verbessert und ausgebaut wird.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.