07.10.2017, 17:19 Uhr

“ Bergwelten“

von li.: Vizbgm. Marissa Dünser, Hartmut Brinkmann, Karl Aigner, Emanuel Daxer.

Die neue Ausstellung von Karl Aigner im Gemeindeamt Kössen.

KÖSSEN(jom).
Der Kulturverein „Kulturschmiede Kaiserwinkel“ und das Kulturreferat der Gemeinde Kössen präsentierten den gebürtigen Stubaier Karl Aigner mit seinen Werken . Die Vernissage fand am vergangen Freitag im Gemeindeamt statt. Dazu konnte der Obmann von der Kulturschmiede Hartmut Brinkmann Vzbgm. Marissa Dünser, GR Emanuel Daxer und einige kustinteressierte Besucher begrüssen. Die Kössener Mundartdichterin Lisi Wimmer trug einige lustige Gedichte vor.
Der Maler Karl Aigner lebt und arbeitet in Oberndorf. Seine Leidenschaft zum Malen wurde durch Bob Ross vor neun Jahren geweckt. Inspiriert durch viele Tiroler Maler entwickelte er seinen eigenen Stil. Im Mittelpunkt seines Schaffens stehen besonders alte Tiroler Bauernhäuser und schöne Motive aus Berglandschaften. Aigner liebt kräftige Farben, malt mit Öl und Acryl und auch mit der Spachteltechnik und hat sich alles selber angeeignet. Seine Bilder wurden bereits an Liebhaber bzw. Sammler nach Amerika, England und Honolulu verkauft.
Zu sehen sind seine Bilder vom 6.10.2017 bis zum 8.1.2018 im Gemeindeamt Kössen zu den üblichen Amtszeiten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.